Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Verletztes Kind nach Unfall
– Eisenach (ots)
Ein 48-Jähriger befuhr mit seinem Toyota gestern Abend, gegen 20.40 Uhr, die Stregdaer Allee aus Richtung Ernst-Thälmann-Straße kommend. Auf Höhe der Einmündung in die Ziegeleistraße fuhr ein 5-jähriges Mädchen mit ihrem Fahrrad zwischen den rechtsseitig parkenden Fahrzeugen, ohne auf den Verkehr zu achten, auf die Fahrbahn. Trotz Gefahrenbremsung konnte der 48-Jährige einen Kollision nicht mehr verhindern. Das Mädchen wurde leicht verletzt und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Toyota-Fahrer blieb unverletzt. (mwi)

Bienenschwarm auf Abwegen
– Eisenach (ots)
Gestern Nachmittag stellte die Kontaktbereichsbeamtin der Eisenacher Innenstadt in der Lutherstraße einen kompletten Bienenscharm an einem Olivenbaum vor einem griechischen Restaurant fest. Der Schwarm samt Königin hatte sich aus bisher unerfindlichen Gründen dort niedergelassen. Über die Rettungsleitstelle konnte ein Imker zur Hilfe gerufen werden, der den Schwarm in Sicherheit brachte. Personen kamen nicht zu Schaden. Ob eine Biene verletzt wurde, kann nicht angegeben werden. Ob der Bienenschwarm zwangsweise aus seiner alten Behausung ausziehen musste oder einfach nur einen ‚Tapetenwechsel‘ brauchte, ist auch unklar. (mwi)

Ohne Kennzeichen gefahren
– Moorgrund (ots)
Polizisten kontrollierten Dienstagnachmittag einen Simson-Fahrer in der Hauptstraße in Gumpelstadt. Am Moped war kein Versicherungskennzeichen angebracht, was eine Ordnungswidrigkeit nach dem Pflichtversicherungsgesetz darstellt. Der 48-Jährige erhielt eine Anzeige.

Diebstahl eines PKW-Anhängers
– Bad Salzungen (ots)
Unbekannte entwendeten zwischen Montag, 19:00 Uhr und Dienstag, 8:30 Uhr einen einachsigen PKW-Anhänger, der auf einem Grundstück in der Eisenacher Straße im Bad Salzunger Ortsteil Kloster abgestellt war. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.

Jugendliche greifen Parkverwalter anZeugen gesucht
– Gotha (ots)
Am 15.06.2020, gegen 14.45 Uhr, hielten sich fünf bis sechs Jugendliche in der Orangerie auf und verursachten mit Ihrem Verhalten Lärm. Ein 45-jähriger Mitarbeiter der Parkverwaltung sprach die Gruppe deswegen an. Drei männliche Jugendliche aus der Gruppe griffen den Mann daraufhin an und schlugen mehrfach auf ihn ein. Anschließend flüchteten die Jugendlichen teilweise zu Fuß oder mit dem Fahrrad in unbekannte Richtung. Der 45-Jährige wurde durch den Angriff verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Informationen zu den Tätern geben können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03621 – 781124 und der Bezugsnummer 0134680/2020 entgegengenommen. (mwi)

Werbung
Top