Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Zeugen zu Verkehrsunfallflucht gesucht
– Eisenach (ots)
Im Zeitraum vom 21.06.2020 17.00 Uhr bis 27.06.2020 14.15 Uhr kam es in der Marienstraße in Eisenach zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein unbekanntes Fahrzeug kollidierte mit der Fahrerseite eines dort geparkten Audi A3. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. An dem Audi entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Eisenach unter der Telefonnummer 03691-2610 entgegen. (tr)

Trunkenheit im Straßenverkehr
– Stregda (Kreisfreie Stadt Eisenach) (ots)
Ein 36-Jähriger wurde gestern Abend mit seinem Renault im Schleierbornweg kontrolliert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,5 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet und eine Blutentnahme durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt. (mwi)

ContainerbrandZeugengesucht
– Wutha-Farnroda (Wartburgkreis) (ots)
In der vergangenen Nacht, gegen 01.40 Uhr, gerieten aus bislang ungeklärter Ursache drei Müllcontainer Am Rotberg in Brand. Die Container brannten fast vollständig aus. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und sucht Zeugen, die sachdienliche Informationen geben können (Telefonnummer 03691-261124, Bezugsnummer 0146805/2020). (mwi)

Kollision im Gegenverkehr
Creuzburg/B7 (ots)
Am Samstag kam es gegen 15:15 Uhr auf der Bundesstraße 7 zwischen Creuzburg und Lengröden zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierten ein 17-Jähriger Mopedfahrer und ein 70-jähriger BMW-Fahrer. Der Mopedfahrer kam kam aus Richtung Creuzburg und stieß mit dem linken Griff des Lenkers gegen den linken Außenspiegel des entgegenkommenden BMW. Dadurch schlug der Spiegel gegen die Scheibe der Fahrertür und zerstörte diese. Der BMW Fahrer wurde durch die Splitter leicht verletzt. Der Mopedfahrer musste stationär im Krankenhaus aufgenommen werden, da er durch den Unfall Handverletzungen erlitten hatte. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Warum es zur Kollision im Gegenverkehr gekommen ist, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. (tr)

Brand bei Automobilzulieferer
– Gerstungen (Wartburgkreis) (ots)
Am letzten Samstag, gegen 06.00 Uhr, kam es im Lager eines Automobilzulieferers in der Straße ‚Am Kreuzweg‘ zu einem Brand. Aus bislang ungeklärter Ursache fing Verpackungsmaterial von hochwertigen Metall- und Hydraulikteilen Feuer und griff auf den Lagerbereich über. Der Brand konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden. Personen wurden nicht verletzt. An den verpackten Ersatzteilen und dem Lager entstand Sachschaden in geschätzter Höhe von 60.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (mwi)

Auseinandersetzung bei Feierlichkeit
– Sondra (Wartburgkreis) (ots)
Fünf Männer im Alter von 35 bis 45 Jahren (deutsch) sollen in der Nacht vom letzten Samstag zum Sonntag ungebeten bei einer privaten Feier in einem Garten zwischen Sondra und Schwarzhausen erschienen sein. Trotz mehrfacher Aufforderung durch die Verantwortlichen zu gehen, sollen die Männer geblieben und in der Folge auf zwei Personen (31, 41, männlich, deutsch) eingeschlagen haben. Die Polizei hat die Ermittlungen zu den Tathintergründen und Abläufen aufgenommen. Gegen die fünf Männer wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet und Platzverweise ausgesprochen. (mwi)

Geld erpresst
– Bad Liebenstein (ots)
Ein 14-jähriger Junge befuhr Sonntagabend gegen 19:45 Uhr den Radweg von Bad Liebenstein nach Schweina. Seinen Angaben nach wurde er von einem bislang unbekannten Mann aufgefordert, anzuhalten. Der Junge stoppte und der Unbekannte ging auf ihn zu und zog sein T-Shirt ein Stück nach oben. Der 14-Jährige gab an, zwei Gegenstände im Gürtel gesehen zu haben, die Pistolen ähnelten. Der Täter verlangte die Herausgabe von Bargeld und flüchtete nach der Übergabe in Richtung Bad Liebenstein. Beschrieben werden konnte er wie folgt: ca. 45 Jahre alt, auffallend groß, ca. 2 Meter, breite/muskulöse Statur, kurze, blonde Haare zum Scheitel gekämmt, 3-Tage-Bart und er trug ein rotes, ausgewaschenes T-Shirt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Radfahrer übersehen
– Bad Salzungen (ots)
Am Samstagabend gegen 18:00 Uhr übersah ein 38-jähriger VW-Fahrer am Markt in Bad Salzungen beim Rückwärtsausparken einen kreuzenden Fahrradfahrer. Es kam zur Kollison zwischen dem Pkw und dem Fahrrad. Der 51-jährige Radfahrer kam schließlich zu Fall und wurde leicht verletzt ins Klinikum Bad Salzungen eingeliefert. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von circa 3.000,- EUR.

Fahrrad entwendet
– Bad Salzungen (ots)
Ein bislang unbekannter Täter brach in der Zeit vom 22.06.2020 bis 28.06.2020, 13:30 Uhr, in den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Straße „Untere Beete“ in Bad Salzungen ein. Er entwendete anschließend ein blaues Fahrrad der Marke „Mafiabike“. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

3 Verkehrsunfälle in 60 Minuten
– Leimbach (ots)
Zu 3 Unfällen innerhalb einer Stunde kam es Samstagnachmittag auf der neuen Ortsumfahrung von Leimbach.
Zunächst verlor ein Fahrzeugführer von seinem Anhänger ein Rad, welches erst in den Gegenverkehr und anschließend wieder zurück geschleudert wurde und ein weiteres Fahrzeug traf.
In dem daraus resultierenden Stau ereignete sich der zweite Unfall, wobei ein unaufmerksamer Fahrzeugführer auf einen weiteren Pkw auffuhr. Hierbei wurden der Verursacher und seine Beifahrerin leicht verletzt
Da bekanntlich alle guten Dinge drei sind, ereignete sich noch ein weiterer Unfall. Ein Pkw-Fahrer mit Anhänger überholte 2 Fahrzeuge und übersah dabei den Gegenverkehr. Trotz Gefahrenbremsung und Ausweichen des Gegenverkehrs kam es zur Kollision zwischen den Überholenden und zwei Fahrzeugen im Gegenverkehr. Nur durch Glück wurde hierbei niemand verletzt.
Insgesamt entstand bei allen Unfällen ein Sachschaden in Höhe von circa 35.000,- EUR. Die B 62 war für circa 3 Stunden vollgesperrt.

Gleitschirmflug missglückt
– Vacha (ots)
Schwere, jedoch keine lebensbedrohlichen Verletzungen zog sich ein 39-jähriger Mann im Bereich Vacha zu. Nach vielen Jahren der Flugabstinenz wollte der Mann wieder seinen Gleitschirm ausprobieren. Dabei wurde der Gleitschirm auf einer Grünfläche zur Sicherheit an einen stehenden Pkw befestigt. Der Mann legte nun den Sitzgurt an und bereitete sich auf den Flug vor. Durch eine plötzliche Windböe wurde der Schirm in die Höhe getrieben. Darauf unvorbereitet und erschrocken zog der Mann die Lenkösen zu stark, sodass der Schirm zusammenfiel und mit ihm mehrere Meter in die Tiefe stürzte. Durch den Aufprall am Boden wurde der Mann schwer verletzt und anschließend durch den Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Fulda geflogen.

Mauer nach Unfall beschädigtZeugenaufruf
– Schwarzhausen (Landkreis Gotha) (ots)
Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer fuhr am letzten Freitag, gegen 06.30 Uhr, in der Emsetalstraße gegen eine Steinmauer und beschädigte diese. Anschließend verließ er den Unfallort pflichtwidrig. Vor Ort konnten rote Lackspuren und Fahrzeugteile eines Renault sichergestellt werden. Ob der verantwortliche Fahrzeugführer verletzt wurde, kann nicht abgegeben werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die den Unfall gesehen haben oder Informationen zum Täter und dessen roten Renault geben können. Hinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621 – 781124 und der Bezugsnummer 0145520/2020 entgegen. (mwi)

Betrunkener Radfahrer
– Sonneborn (Landkreis Gotha) (ots)
Deutlich zu viel getrunken hatte am Samstagabend gegen 23 Uhr ein 43-jähriger Radfahrer, welcher in der Ortslage Sonneborn unterwegs war und von einer Polizeistreife kontrolliert wurde. Der Atemalkoholvortest ergab 1,73 Promille, so dass eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr aufgenommen und eine Blutentnahme im Krankenhaus veranlasst wurde. (ms)

Mann mit Hammer unterwegs
– Gotha (ots)
Ein zunächst Unbekannter betrat heute Vormittag, gegen 10.30 Uhr, ein Mehrfamilienhaus in der Oststraße. Er führte einen Hammer mit sich, schlug damit gegen das Treppengeländer im Hausflur und beschädigte dieses. Der Täter trat und schlug gegen eine Vielzahl von Türen im Haus. Er beschädigte hierbei eine Wohnungs- und eine Kellertür. Im Außenbereich schlug er mit dem Hammer auf den Briefkasten des Wohnhauses und auf einen im Nahbereich parkenden Renault Megane ein. Anschließend entfernte sich der Täter. Die Ermittlungen richten sich derzeit gegen einen 27-Jährigen. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. (mwi)

Motorradfahrerin nach Unfall verletzt
– Gotha (ots)
Eine 17-Jährige befuhr mit ihrem Honda-Leichtkraftrad heute, gegen 11.30 Uhr, die Fichtestraße, in Richtung Siebleben. An der Ampelanlage auf Höhe der Bertha-Schneyer-Straße bremste ein vorausfahrendes Fahrzeug auf Grund der Ampelschaltung ab. Die Honda-Fahrerin bremste ebenfalls ab, jedoch so stark, dass sich das Heck des Motorrads hob und die Fahrerin über den Lenker stürzte. Die 17-Jährige verletzte sie sich leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Klinikum gebracht. Zu einer Kollision mit einem anderen Verkehrsteilnehmer kam es nicht. (mwi)

Streit um Mund-Nasen-Schutz eskaliert
– Gotha (ots)
Weil ein potentieller Kunde eines Einkaufsmarktes in der Bürgeraue sich am Samstagabend weigerte einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen wurde ihm durch den dortigen Sicherheitsdienst der Zutritt zum Geschäft untersagt. Daraus entstand ein handfester Streit in dessen Verlauf der Abgewiesene mit einer Bierflasche nach dem Securitymitarbeiter schlug. Dieser konnte jedoch ausweichen und blieb unverletzt. Der Täter flüchtete unerkannt, wird jedoch als 30-35 Jahre alt, 165cm groß, mitteleuropäischer Phänotypus und mit einem schwarzem Basecap und Bayern-München-Trikot bekleidet, beschrieben. Wer hat den Vorfall beobachtet oder kann den Täter identifizieren? Angaben erbittet die Polizei Gotha zur Bezugsnummer 146227 unter 03621/78-1125. (ms)

Versuchter Trickbetrug
– Gotha (ots)
Am Freitag, den 26.06.2020, rief eine Unbekannte bei einer 92-Jährigen an und täuschte vor, dass sie ihre Nichte sei und dass sie eine größere Summe Bargeld benötige. Die Angerufene begab sich anschließend zu ihrer Bank und wollte den Betrag von ihrem Konto abheben. Durch eine aufmerksame Bankangestellte konnte die Polizei und die 92-Jährige auf einen möglichen Trickbetrug aufmerksam gemacht werden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Die Angerufene wurde instruiert hinsichtlich weiterer Anrufe durch die Täterin. (mwi)

Diebstahl bei Baumarkt
– Gotha (ots)
Drei Personen (15/w, 32/w, 42/m) entwendeten in der vergangenen Nacht, gegen 00.30 Uhr, aus einem Lagercontainer eines Baumarktes in der Salzgitterstraße diverse Baumaterialien im bislang unbeziffertem Wert. Die drei Täter versuchten das Beutegut mittels Fahrrädern und Anhänger abzutransportieren. Durch Suchmaßnahmen konnten die Personen samt Diebesgut in der Seebergstraße festgestellt werden. Einer der Drei führte ein verbotenes Einhandmesser mit sich. Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls mit Waffen wurden eingeleitet. (mwi)

Zeugensuche nach Unfallflucht
– Gotha (ots)
Ein bisher unbekanntes Fahrzeug stieß in der Zeit von Donnerstag, 19 Uhr bis Freitagfrüh, 7 Uhr in der Feldstraße / Ecke Vogesenstraße, vermutlich beim Rangieren, gegen ein in Höhe der Hausnummer 17 befindliches Verkehrszeichen. Dieses wurde beschädigt und steht nun schief. Der Unfallverursacher verließ die Unfallstelle ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen des Unfalls melden sich unter 03621/78-1125 mit der Bezugsnummer 146060. (ms)

Gartenlaube aufgebrochen
– Gotha (ots)
In der Zeit von Donnerstag, 19:00 Uhr bis Freitag, 12:15 Uhr wurde durch unbekannte Täter in der Leinefelder Straße eine Gartenlaube angegriffen und aufgebrochen. Dem 40-jährigen Eigentümer ist Sachschaden entstanden. Nach bisherigem Erkenntnisstand konnte der Täter keine Beute machen. Wer hat im Bereich der Kleingartenanlage zwischen Leinefelder Straße und Müllersweg die Tat oder verdächtige Person wahrgenommen? Angaben erbittet die Polizei Gotha zur Bezugsnummer 145450 unter 03621/78-1125. (ms)

Fahrraddiebstähle in Gotha
– Gotha (ots)
Aus einem Keller der Schützenallee 34 in Gotha wurde ein braunes Specialized Fahrrad (Hardtail) mit auffälliger „flip-flop“-Lackierung entwendet. Bei einer solchen Lackierung ändert sich die koloristische Eigenschaft des Lacks, je nach Blickwinkel und / oder Lichteinfall. Die Tatzeit wurde auf Freitagabend bis Samstagmittag eingegrenzt. Sachdienliche Informationen nimmt die Gothaer Polizei unter 03621/78-1125 unter Angabe der Bezugsnummer 146028 entgegen.
Zwei weitere Fahrräder im Gesamtwert von 1.800 Euro fehlen aus einem Keller in der Burgfreiheit 23. Hier verschafften sich unbekannte Täter, ebenfalls bis Samstagmittag, gewaltsam Zutritt über die Hauseingangstür und brachen im Kellerbereich mehrere mit Schlössern gesicherte Parzellen auf. Zur Bezugsnummer 146119 können Hinweise unter 03621/78-1125 abgegeben werden. (ms)

Werbung
Werbung
Top