Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Schmierereien an Polizei Eisenach
– Eisenach (ots)
In der jüngster Vergangenheit wurden mehrfach verfassungsfeindliche Symbole an die Außenmauer der Polizeiinspektion Eisenach aufgebracht. Freitagabend konnte der mutmaßliche Täter durch Einsatzkräfte der Polizei Eisenach gestellt werden. Kurz nachdem er wieder ein derartiges Symbol aufmalte, konnte der 20-Jährige aus Eisenach aufgegriffen werden. Bei seiner fußläufigen Flucht stürzte er und verletzte sich leicht. Gegen ihn wurden Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet. (ah)

Kellereinbruch – Zeugen gesucht
– Eisenach (ots)
Unbekannte verschafften sich in der Zeit vom 01.04.2020 bis 06.07.2020, 08.00 Uhr, von Zutritt zum Haustechnikraum in einem Mehrfamilienhaus in der Stregdaer Allee. Der oder die Täter entwendeten eine grünes Straßenrad und einen blau-orangenen Kinderwagen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Informationen zum Verbleib der gestohlenen Gegenstände geben können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03691 – 261124 und der Bezugsnummer 0153772/2020 entgegengenommen. (mwi)

Brand in Wohnblock
– Wutha-Farnroda (Wartburgkreis) (ots)
Am Freitag, den 03.07.2020, gegen 17.00 Uhr, kam es in einer Wohnung von fünf Männern (16-24 J., syrisch) in der Ringstraße zu einem Brand. Aus bislang ungeklärter Ursache fing Inventar in der Küche Feuer. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Personen kamen nicht zu Schaden. Es entstand Sachschaden an der Wohnung in Höhe von ca. 3.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (mwi)

Von regennasser Fahrbahn abgekommen
– Förtha (Wartburgkreis) (ots)
Eine 27-Jährige kam gestern Abend gegen 18.30 Uhr auf der B 84 zwischen Eisenach und Förtha von der Fahrbahn ab. Vermutlich aufgrund der regennassen Fahrbahn und unangepasster Geschwindigkeit brach das Fahrzeugheck ihres Skoda in einer Rechtskurve aus. Sie geriet zu weit nach links und kollidierte mit der Leitplanke. Durch den Aufprall kam sie wieder am rechten Fahrbahnrand zum Stehen. Die 27-Jährige blieb unverletzt. Für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung kam es kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen. (ah)

Verkehrsunfall beim Überholen
– Hütscheroda (Wartburgkreis) (ots)
Eine 64-jährige Opel-Fahrerin wollte heute gegen 10.20 Uhr auf der B 84 zwischen dem Kindel und Hütscheroda nach links abbiegen. Obwohl sie rechtzeitig ihren Abbiegevorgang ankündigte, wurde sie von einem 80-Jährigen Skoda-Fahrer überholt. Er kollidierte mit seinem Skoda mit der linken Fahrzeugseite der 64-Jährigen. Die Frau wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. (ah)

Auffahrunfall
– Philippsthal / Hersfeld – Rotenburg (ots)
Am Montag (06.07.), gegen 13:00 Uhr, befuhr ein 30-jähriger Fahrer eines VW Caddy aus Wildeck die Bundesstraße 62 aus Richtung Röhrigshof kommend in Richtung Bad Salzungen. Er musste verkehrsbedingt abbremsen, um auf einen linksgelegenen Parkplatz abzubiegen. Ein 34-jähriger Fahrer eines BMW aus Wildeck bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 9.000 Euro.

Zu sehr beschleunigt
– Heringen / Hersfeld – Rotenburg (ots)
Am Montag (06.07.), gegen 18:40 Uhr, befuhr ein 24-jähriger Fahrer eines Dodge Challenger Coupe aus Eisenach die Landesstraße 3306 aus Richtung Bengendorf kommend in Richtung Wölfershausen. An der Einmündung der Landesstraße 3255 bog er nach rechts in Richtung Friedewald ab. Dabei beschleunigte er auf nasser Fahrbahn zu sehr, übersteuerte das Fahrzeug, so dass er nach rechts von der Fahrbahn abkam. Er beschädigte einen Leitpfosten und kam im Straßengraben zum Stehen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 5.000 Euro.

Störung der TotenruheZeugen gesucht
– Waltershausen (Landkreis Gotha) (ots)
Im Zeitraum vom 03.07.2020, 12.00 Uhr bis 06.07.20.20, 08.30 Uhr wurden zwei Grabsteine auf dem Friedhof umgeworfen oder umgetreten. Eine Tafel wurde von einem Grabstein entfernt und auf eine Wiese geworfen. Von einer Grabstätte wurden Blumen entfernt und auf ein anderes Grab geworfen. Die Polizei Gotha hat die Ermittlungen wegen Störung der Totenruhe eingeleitet. Wer hat diese Tat beobachtet und kann sachdienliche Angaben machen? Hinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 und der Bezugsnummer 0153465/2020 entgegen. (ah)

Gefährliche „Wasserspiele“
– LPI Gotha (ots)
Gestern, gegen 13.30 Uhr, wurde durch die Feuerwehr Ohrdruf bekannt, dass bei Bauarbeiten im Schwimmbad in Wölfis augenscheinlich eine Granate aus dem 2. Weltkrieg gefunden wurde. Ein weiterer Fund einer mutmaßlichen Weltkriegs-Granate wurde gegen 15.30 Uhr aus Schwarzhausen gemeldet. Ein Angler fand das Relikt am Ufer der Emse. In beiden Fällen kam ein Delaborierungsdienst zum Einsatz, der die Granaten zur kontrollierten Sprengung zu einem Sprengplatz brachten. (mwi)

Nicht aufgepasst und aufgefahren
– Gotha (ots)
Eine 33-jährige VW-Fahrerin wollte heute gegen 08.15 Uhr von der Uelleber Straße aus nach rechts in eine Gartensiedlung abbiegen. Die dahinter fahrende 42-Jährige bemerkte dies zu spät und fuhr mit ihrem Motorrad auf. Sie kam dabei zu Fall und verletzte sich leicht. Einen Arzt benötigte die Frau nicht. (ah)

Brand in Badezimmer
– Gotha (ots)
Gestern Nachmittag, gegen 14.45 Uhr, kam es zu einem Brand in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Schäferstraße. Nach aktuellen Erkenntnissen entstand aus ungeklärter Ursache in einer Waschmaschine im Badezimmer ein Feuer. Die Feuerwehr löschte den Brand. Es entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro in der Wohnung. Personen wurden nicht verletzt. (mwi)

Vermisster wohlbehalten aufgefunden
– Crawinkel (Landkreis Gotha) (ots)
Ein 20-Jähriger (rumänisch) ging gestern am frühen Abend mit mehreren anderen Personen in einem Waldstück spazieren. Auf der Strecke entschloss sich der junge Mann alleine weiter zu laufen und trennte sich von der Gruppe. Seine Begleiter kehrten zu ihren auf einem Parkplatz abgestellten Fahrzeugen zurück und warteten. Als der 20-Jährige nach ca. zwei Stunden immer noch nicht zurückkehrte und er auch kein Handy mit sich führte, verständigten die Anderen gegen 20.30 Uhr die Polizei. Diese ging aufgrund den geschilderten Abläufen und der Ortsunkundigkeit des 20-Jährigen von einem Unglücksfall aus. Es wurde am Abend bis zum heutigen Morgen mit Beamten der Gothaer Polizei, mit Suchhunden und dem Polizeihubschrauber nach dem Vermissten gesucht. Gegen 08.00 Uhr konnte der 20-Jährige im Wald in Crawinkel wohlbehalten aufgefunden werden. (mwi)

Trickbetrüger fast erfolgreich
– Ohrdruf (Landkreis Gotha) (ots)
Ein 77-Jähriger wurde gestern Morgen von einem Unbekannten angerufen. Er täuschte vor, dass der Angerufene eine größere Summe Bargeld gewonnen habe. Zur Abwicklung der Auszahlung müsse der 77-Jährige nur einen gewissen Betrag an den Anrufer übermitteln. Der Angerufene ging zunächst darauf ein und wollte den geforderten Betrag in Form von PrePaid-Bezahlkarten an den Täter zu übermitteln. Beim Kauf dieser Karten war eine Mitarbeiterin eines Einkaufsmarktes jedoch aufmerksam und erkannte glücklicherweise, dass der 77-Jährige offenbar Opfer einer Betrugsmasche wurde. Noch bevor ein finanzieller Schaden eintreten konnte, wurde die Polizei informiert. Diese leitete ein Ermittlungsverfahren ein und unterwies den Mann hinsichtlich weiterer Anrufe durch den Täter. (mwi)

Werbung
Top