Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Petair-Fotolia.com

Täterfestnahme nach Vergewaltigung
– Eisenach (ots)
Am 20.07.2020 soll es in den frühen Morgenstunden in einer Wohnung in der Georgenstraße zu einer Vergewaltigung gekommen sein. Nach bisherigem Erkenntnisstand soll eine 19-Jährige (deutsch) zuvor mit einem der Täter kurz zuvor am Markt zusammen Alkohol konsumiert haben und gemeinsam in eine Wohnung gegangen sein. Dort soll sie von vier Tätern im Alter von 23 bis 36 Jahren (afghanisch) gegen ihren Willen zum Geschlechtsverkehr gezwungen worden sein. Die Täter konnten durch die Polizei vorläufig festgenommen werden. Die Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizei aufgenommen. (ah)

Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen
– Eisenach (ots)
Zwischen mehreren Jugendlichen soll es in der Nacht vom letzten Samstag zum Sonntag auf einem Spielplatz in der Mosewaldstraße zu einer Auseinandersetzung gekommen sein. Gegen 00.40 Uhr geriet eine Gruppe vom ca. zwölf Jugendlichen (vermutlich deutsch) mit einer anderen Gruppe von ca. acht Jugendlichen mit Migrationshintergrund in Streit. Im weiteren Verlauf soll aus der Gruppe der acht Jugendlichen mit Flaschen auf die Gruppe der zwölf geworfen worden sein. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde niemand verletzt. Ein Zeuge beobachteten den Vorfall. Die Polizei hat die Ermittlungen zur den Umständen und Hintergründen der Auseinandersetzung aufgenommen und sucht weitere Zeugen, die sachdienliche Informationen geben können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03691 – 261124 und der Bezugsnummer 0165026/2020 entgegengenommen. (mwi)

Reizstoff im Treppenhaus – Zeugen gesucht
– Wutha-Farnroda (Wartburgkreis) (ots)
Ein Unbekannter versprühte am Freitagabend, gegen 18.40 Uhr, im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Ringstraße Reizstoff vor einer Wohnungstür. In der Wohnung fand gerade eine Geburtstagsfeier mit mehreren Personen (afghanisch) statt. Durch das Öffnen der Wohnungstür kam es bei insgesamt 14 Anwesenden zu leichten Atemwegsreizungen. Die Polizei hat die Ermittlungen zu den Umständen und Hintergründen aufgenommen. Nach bisherigen Erkenntnissen liegen keine Anhaltspunkte auf ein politisches Tatmotiv vor. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 03691 -261124 und der Bezugsnummer 0164389/2020 entgegengenommen.(mwi)

Firmeneinbruch – Fahrzeug entwendet
– Bad Salzungen (ots)
Unbekannte Einbrecher machten sich in der Nacht zu Dienstag (21.07.2020) in einer Firma in der Leimbacher Straße in Bad Salzungen zu schaffen. Sie brachen eine Lagerhalle auf, um hochwertiges Markenwerkzeug im Wert von ca. 10.000 Euro zu entwenden. Zudem nahmen sie den Schlüssel eines Mercedes Sprinter an sich und flüchteten mit dem ca. 20.000 Euro teuren Fahrzeug vom Hof der Firma. Die Kriminalpolizei ermittelt. Zeugen, die Hinweise zum Verbleib des Sprinters oder andere sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Autos beschädigt
– Bad Salzungen (ots)
Ein bislang unbekannter Täter beschädigte in der Zeit von Sonntagabend bis Montagmorgen insgesamt drei Fahrzeuge, die in der Theo-Neubauer-Straße, in der Otto-Grotewohl-Straße und in der Straße „Untere Beete“ in Bad Salzungen geparkt waren. Am Opel, Toyota und Renault wurden jeweils die Außenspiegel sowie die Heck-, bzw. die Frontscheiben zerstört. Wie hoch der Schaden ist, muss noch ermittelt werden. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

Zwei Pkw beschädigt – Zeugenaufruf
– Bad Tabarz (ots)
Zwei Unbekannte beschädigten in der vergangenen Nacht, gegen 00.15 Uhr, einen weißen Ford Fiesta und einen grauen VW Jetta in der Reinhardsbrunner Straße. Am Ford wurden drei Reifen zerstochen und der Lack auf der Beifahrerseite zerkratzt. Der VW wurde im Heckbereich zerkratzt. Die beiden Täter wurden durch einen Zeugen beobachtet und liefen anschließend in Richtung Innenstadt. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen wird auf ca. 600 Euro geschätzt. Die Polizei sucht weitere Zeugen, die Informationen zu den beiden Tätern geben können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03621 – 781124 und der Bezugsnummer 0165799/2020 entgegengenommen. (mwi)

Positiver Drogenvortest
– Eisenach (ots)
Die Eisenacher Polizei kontrollierte gestern am späten Abend einen 37-jährigen Kia-Fahrer in der Müllerstraße. Ein durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamin, sodass eine Blutentnahme unumgänglich war. Zusätzlich fanden die Beamten ein Springmesser, was neben der Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz, zu einer Anzeige nach dem Waffengesetz führt. (db)

Drogentest positiv
– Georgenthal (Landkreis Gotha) (ots)
Gestern Abend wurde ein 34-Jähriger mit einem Kleinkraftrad in Georgenthal einer Verkehrskontrolle unterzogen. Er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein Test verlief positiv auf Amphetamin und Methamphetamin. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und zu Beweiszwecken Blut abgenommen. (ah)

Auffälligkeiten beim Drogentest
– Treffurt (Wartburgkreis) (ots)
Ein 47-jähriger Opel-Fahrer geriet am gestrigen Abend gegen 20:45 Uhr in das polizeiliche Visier. Während einer Verkehrskontrolle verweigerte der Mann einen Drogentest, zeigte jedoch Auffälligkeiten während eines Fahrtüchtigkeitstests. Somit war für den Herrn die Fahrt im eigenen Fahrzeug beendet und es ging im Polizeifahrzeug in ein Krankenhaus zur Blutentnahme. Ihn erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. (db)

Werbung
Top