Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Unter Drogeneinfluss am Steuer
– Eisenach (ots)
Gestern Vormittag verursachte ein 47-Jähriger im Eichrodter Weg offenbar einen Verkehrsunfall. Der LKW-Fahrer stieß beim Wenden gegen einen abgestellten Anhänger, der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme ergaben sich Verdachtsmomente, die auf eine mögliche Drogenbeeinflussung des 47-Jährigen hindeuteten. Ein durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf Cannabis, im Anschluss folgte eine Blutentnahme im Krankenhaus. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den LKW-Fahrer ein. (fr)

In Schlangenlinien unterwegs
– Wutha-Farnroda (Wartburgkreis) (ots)
Gestern Abend gegen 19.30 Uhr meldete eine Zeugin der Polizei einen Verkehrsteilnehmer, der alkoholisiert von einem Supermarktparkplatz an der Gothaer Straße losgefahren sei. Die Zeugin folgte dem Mercedes in Richtung Eisenach und gab im weiteren Verlauf an, dass der Pkw extreme Schlangenlinien fahren würde. Die eingesetzten Polizisten konnten den Mann stoppen und führten eine Verkehrskontrolle durch. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 0,5 Promille, außerdem reagierte ein Drogenvortest positiv auf Amphetamin beziehungsweise Methamphetamin. Der 49-Jährige war zudem auch nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Hochwertige Rasenmäher gestohlen Zeugen gesucht
– Ruhla (Wartburgkreis) (ots)
Im Zeitraum von Sonntag, gegen 21.00 Uhr, bis Montag, gegen 10.00 Uhr, haben sich Unbekannte Zutritt zum Schwimmbadgelände verschafft und zwei hochwertige Aufsitzrasenmäher entwendet. Die Unbekannten zerschnitten offenbar einen Zaun und gelangten so auf das Gelände. Anschließend öffneten sie auf unbekannte Weise einen Abstellraum, aus dem sie die Rasenmäher der Marken John Deere und Honda, sowie ein kleineres Schleppfahrzeug im Gesamtwert von mehreren tausend Euro entwendeten. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten , sich bei der Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 (Bezugsnummer 0185572/2020) zu melden. (fr)

Einbruch in Grundschule
– Heringen / Hersfeld – Rotenburg (ots)
Zwischen Mittwoch (05.08.) und Montag (10.08.) verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt in eine Grundschule in der Dickesstraße. Diese durchsuchten sie und stahlen nach bisherigen Erkenntnissen zwei Beamer. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 2.500 Euro.

Reifen geplatzt
– Barchfeld-Immelborn (ots)
Dienstagnachmittag war ein Fahrzeug-Führer auf der Bundesstraße 62 zwischen Immelborn und Barchfeld unterwegs. Etwa 300 Meter hinter dem Ortsausgang Immelborn platzte der Vorderreifen seines Leichtkraftrades. Der 56-Jährige stürzte und blieb auf der Gegenfahrbahn liegen. Verletzt musste er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Angeeckt und weitergefahren
– Bad Salzungen (ots)
Ein derzeit noch unbekannter Fahrzeug-Führer befuhr am Dienstag gegen 19:45 Uhr die Anliegerstraße eines Mehrfamilienhaus in der Otto-Grotewohl-Straße in Bad Salzungen. Es handelt sich hierbei um eine Sackgasse. Der Fahrer fuhr rückwärts in eine Parkbucht, um vorwärts in entgegengesetzter Richtung weiter zu fahren. Dabei stieß er gegen einen PKW und beschädigte diesen. Der Sachschaden beträgt circa 200 Euro. Der Verursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Salzuingen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Zu viel Alkohol getrunken und gefahren
– Dermbach (ots)
Offensichtlich noch fahrbereit fühlte sich Dienstagabend ein 50-Jähriger in Dermbach, obwohl dieser eindeutig unter Alkoholeinwirkung stand. Eine Zeugin hatte den Mann zuvor beobachtet, als er sein Auto auf einem Supermarkt-Parkplatz suchte. Nachdem er es gefunden hatte, stieg er ein und fuhr davon. Auf der Landstraße zwischen Dermach und Wiesenthal beobachtete ein anderer Auto-Fahrer, dass das Fahrzeug des Betrunkenen mehrfach auf die Gegenfahrbahn geriet, sodass der Gegenverkehr ausweichen oder stark abbremsen musste. Danach kam das Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Leitpfosten. Nach der Kollision setzte der Verursacher seine Fahrt fort und blieb nach ca. 300 Metern stehen. Der Zeuge hielt ebenfalls an und informierte die Polizei. Die Beamten ließen den Mann pusten. Das Ergebnis waren 2,67 Promille. Er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und erhielt eine Anzeige. Der Führerschein war erst einmal weg.

Versuchter Tankstelleneinbruch
– Tabarz (Landkreis Gotha) (ots)
Ein oder mehrere Unbekannte versuchten, sich zwischen Montag, gegen 21.00 Uhr, und Dienstag, gegen 20.00 Uhr, gewaltsam Zutritt zum einem Tankstellengebäude in der Waltershäuser Straße zu verschaffen. Der Versuch misslang zwar, jedoch führte die Tathandlung zu einem Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. Zeugen der Tat werden gebeten, sich bei der Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 unter Angabe der Bezugsnummer 0185979/2020 zu melden. (db)

Graffiti in der InnenstadtZeugen gesucht
– Gotha (ots)
Unbekannte beschmierten am Samstag zwischen 07.00 Uhr und 20.00 Uhr acht verschiedene Objekte in der Innenstadt mit türkisfarbigem Graffiti. Die Schmierereien enthielten weder eine politische, noch sonst eine erkennbare Botschaft. Die Tatorte erstreckten sich über die Augustinerstraße, den Schlossberg, die Lucas-Cranach-Straße, die Siebleber Straße sowie den Ekhofplatz. Der Gesamtschaden wird auf ca. 3000 Euro geschätzt. Zeugen des Sachverhalts werden gebeten, sich bei der Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 unter Angabe der Bezugsnummer 0183306/2020 zu melden. (db)

Scheibe beschädigtZeugen gesucht
– Gotha (ots)
In der Zeit von Montag, gegen 18.00 Uhr, und Dienstag, gegen 06.15 Uhr, beschädigte eine unbekannte Person eine Glasscheibe am Busbahnhof in der Bahnhofstraße. Der Täter warf eine Bierflasche in Richtung des Gebäudes, traf eine Scheibe und verursachte somit einen Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro. Die Polizei Gotha bittet Zeugen, welche Angaben zur Tat oder zum Täter machen können, sich unter der Telefonnummer 03621-781124 unter Angabe der Bezugsnummer 0185664/2020 zu melden. (db)

Werbung
Top