Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Neun Fahrzeuge beschädigt Zeugen gesucht
– Eisenach (ots)
Ein oder mehrere Unbekannte beschädigten zwischen Dienstag, 15.00 Uhr, und Mittwoch, 07.00 Uhr, insgesamt neun Fahrzeuge in der Julius-Lippold-Straße. Die Täter zerkratzten die Fahrzeuge, wobei entsprechender Sachschaden entstand. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 036914-261124 (Bezugsnummer 0186166/2020) zu melden. (db)

Ohne Führerschein mit Transporter unterwegs
– Eisenach (ots)
Gestern Nachmittag kontrollierten Polizeibeamte einen 46-Jahre alten Verkehrsteilnehmer, der auf der B84 ohne Führerschein unterwegs war. Ein Zeuge meldete der Polizei gegen 15.15 Uhr einen Transporter auf der B84 am Ortsausgang Eisenach auf Höhe des Abzweigs nach Clausberg, der offenbar überladen war. Bei der Verkehrskontrolle stellten die Beamten fest, dass der Fahrer des Transporters nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis war, zudem lag gegen ihn ein Haftbefehl vor. Die Fahrt war damit für den 46-Jährigen beendet, die Vollstreckung des Haftbefehls konnte er durch eine Geldzahlung abgewendet werden. Zusätzlich musste der litauische Staatsbürger zur Sicherung des Strafverfahrens eine Sicherheitsleistung hinterlegen. (fr)

Verdächtige Geräusche
– Bad Liebenstein (ots)
Mittwochmittag teilte ein Anrufer der Polizei mit, dass er immer wieder Schüsse in der näheren Umgebung in Bad Liebenstein hören würde. Das genannte Gebiet wurde bestreift. Dabei stellte sich heraus, dass im Bereich ein Hochsitz gebaut und dafür eine Nagelmaschine benutzt wurde. Diese verursachte Geräusche, die Schüssen aus einer Waffe ähnelten. Eine Gefahr war somit nicht gegeben und der Anrufer konnte beruhigt werden.

Radfahrerin verletzt
– Waltershausen (Landkreis Gotha) (ots)
Bei einem Verkehrsunfall in der Ohrdrufer Straße wurde gestern Abend eine 41 Jahre alte Radfahrerin verletzt. Eine 49-Jährige wollte mit ihrem Skoda gegen 17.15 Uhr einen Supermarktparkplatz verlassen und nach links in die Ohrdrufer Straße einbiegen, als sie offenbar die querende Radfahrerin übersah. Die Fahrzeuge kollidierten und die Radfahrerin kam zu Fall. Sie zog sich leichte Verletzungen zu. (fr)

52-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln
– Waltershausen (Landkreis Gotha) (ots)
Polizeibeamte haben gestern Nachmittag in der Quergasse im Rahmen einer Verkehrskontrolle bei einer 52-jährigen Fiat-Fahrerin eine mutmaßliche Drogenbeeinflussung festgestellt. Der durchgeführte Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamin beziehungsweise Methamphetamin, es folgte eine Blutentnahme im Krankenhaus. Die Beamten leiteten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen die 52-Jährige ein. (fr)

Unfall beim Ausparken
– Philippsthal / Hersfeld – Rotenburg (ots)
Am Mittwoch (12.08.), gegen 16:00 Uhr, wollte ein 54-jähriger Pkw-Fahrer aus Heringen aus der Parklücke eines Einkaufmarktes in der Ulsterstraße rückwärts herausfahren. Einige Meter hinter den Parklücken befindet sich eine Imbissbude, direkt an der Hauswand des Edeka Marktes. Hierbei übersah er einen 56-jährigen Fußgänger aus Philippsthal, der an dem Imbisswagen stand. Dieser wurde leicht am Fuß verletzt.

Keine Fahrerlaubnis
– Unterbreizbach (ots)
Mittwochabend war ein Fahrzeug-Führer mit seinem Auto in Unterbreizbach unterwegs, als ihn Polizisten in der Sünnaer Straße kontrollierten. Der Fahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und erhielt dafür eine Anzeige. Den PKW musste er stehenlassen.

Auto beschädigt
– Geisa (ots)
Zwischen dem 07.08.2020 (Freitag), 19:00 Uhr und dem 08.08.2020 (Samstag), 12:00 Uhr gossenen Unbekannte eine bislang unbekannte Flüssigkeit über einen Dodge, der in der Straße „Am Steinigt“ in Geisa geparkt war. Dabei wurde der Lack beschädigt. Die Täter ließen außerdem die Luft aus den Reifen des Fahrzeugs und entwendeten beide Nummernschilder. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Mit über zwei Promille auf dem Fahrrad
– Gotha (ots)
Polizeibeamte kontrollierten gestern Nacht gegen 00.00 Uhr einen 40 Jahre alten Mann, der offenbar alkoholisiert mit seinem Fahrrad in der Oststraße unterwegs war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 2,1 Promille, der Radfahrer musste sich anschließend einer Blutentnahme unterziehen. Die Beamten eröffneten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. (fr)

Werbung
Top