Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Parkplatzrempler – Zeugen gesucht
– Eisenach (ots)
Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer hat gestern in der Zeit von 07.40 Uhr bis 08.00 Uhr auf dem Krankenhausparkplatz an der Mühlhäuser Straße einen Unfall verursacht und ist anschließend geflüchtet. Offenbar beschädigte der Unbekannte den geparkten Toyota des Geschädigten beim Ein- oder Ausparken. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 (Bezugsnummer 0187748/2020) zu melden.

Gegen Baumstumpf geprallt
– Förtha (Wartburgkreis) (ots)
Mittwochvormittag wurden eine 51-jährige Mercedes-Fahrerin sowie deren 17-jährige Beifahrerin bei einem Unfall auf der B84 leicht verletzt. Die 51-Jährige befuhr die B84 aus Marksuhl kommend in Richtung Förtha, als sie aus unbekannten Gründen von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baumstumpf prallte. Beide Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt und medizinisch versorgt. Am Mercedes entstand Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (fr)

Einbrüche in GartenlaubenZeugen gesucht
– Behringen (Wartburgkreis) (ots)
Im Zeitraum von Dienstag, gegen 19.30 Uhr, bis Mittwoch, gegen 17.00 Uhr, sind Unbekannte in zwei Lauben und einen Schuppen in einer Gartenanlage an der Straße Inselsbergblick eingebrochen. Die Täter hebelten die Türen zu den Objekten mit einem unbekannten Werkzeug auf und entwendeten eine Shisha sowie eine Geldkassette mit Bargeld. Es entstand entsprechender Sachschaden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 (Bezugsnummer 0186997/2020) zu melden. (fr)

Böller verursachte Sachschaden
– Moorgrund (ots)
Zwischen Dienstag und Donnerstag warfen Unbekannte zu wiederholten Mal einen Böller durch ein gekipptes Fenster in die Toilette des Sportlerheimes in der Straße „Unterm Eichenberg“ in Etterwinden. Dabei entstand Sachschaden. Bereits in der letzten Woche wurde das Pissoir im Gebäude auf selbe Art und Weise beschädigt. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Stoppschild nicht beachtet und mit Handy beschäftigt
– Bad Salzungen (ots)
Donnerstagnachmittag befuhr ein 14-Jähriger mit seinem Fahrrad die Heinrich-Heine-Straße in Bad Salzungen. An der Einmündung zur Friedrich-Engels-Straße missachtete der Junge das Stoppschild und übersah einen vorfahrtsberechtigten PKW. Nach eigenen Angaben war er während der Fahrt mit seinem Handy beschäftigt und vermutlich dabei so abgelenkt, dass er gegen das Auto stieß. Dabei entstand nur geringer Sachschaden. Verletzt hat sich glücklicherweise niemand.

Mehrfach versuchte Trickbetrügereien
– Bad Salzungen (ots)
Immer wieder kam es in den vergangenen Tagen zu versuchten Telefon-Trickbetrügereien, in denen sich Unbekannte als Enkel ausgeben und versuchten, älteren Leuten ihr Geld aus der Tasche zu ziehen. Betroffen waren unter anderem Rentner aus Geisa, Asbach, Unterkatz und Borsch. Zum Glück reagierten die Angerufenen clever und ließen sich nicht übers Ohr hauen. Sie durchschauten den Enkeltrick und schalteten die Polizei ein. Finanzielle Schäden entstanden somit nicht. Die Polizei bittet erneut, lebensälteren Familienmitgliedern oder Nachbarn von derartigen Betrügereien zu berichten, damit diese nicht zu Schaden kommen. Sollten Sie verdächtige Anrufe erhalten, legen Sie unverzüglich auf und verständigen Sie die Polizei!

Lack beschädigt und weitergefahren
– Bad Salzungen (ots)
Ein derzeit noch unbekannter Fahrzeug-Führer beschädigte am Dienstag gegen 12:00 Uhr den Lack der hinteren Stoßstange sowie auf der Fahrerseite von einem VW Kombi, der auf einem Parkplatz in der Bahnhofstraße in Bad Salzungen geparkt war. Der Verursacher machte sich aus dem Staub, ohne sich um den Sachschaden zu kümmern. Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher oder zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Mit geklautem Fahrrad unterwegs
– Barchfeld (ots)
Bei einer Verkehrskontrolle zwischen Barchfeld und Marienthal stellten Polizisten Donnerstagvormittag einen 38-Jährigen fest, der mit einem Fahrrad unterwegs war, dass am 20.10.2019 in Bad Liebenstein entwendet und danach in Fahndung gestellt wurde. Der Mann gab an, das Fahrrad von seiner Mutter bekommen zu haben. Die Polizei muss nun die Umstände des Besitzes ermitteln.

LKW-Fahrer fuhr weiter
– Unterbreizbach (ots)
Am Mittwoch gegen 10:20 Uhr war ein Fahrzeug-Führer mit seinem LKW auf der Landstraße zwischen dem Gewerbegebiet Unterbreizbach und der Ortslage Unterbreizbach unterwegs, als ihm ein etwas kleinerer weißer (3,5 bis fünf Tonnen) LKW der Marke „Iveco“ oder „Mercedes“ mit weißer Kabine und weißer offener Pritsche entgegenkam. Dieser geriet zu weit auf die Gegenspur so dass es auf gleicher Höhe der Fahrzeuge zur Berührung der beiden Außenspiegel kam. Der Verursacher fuhr einfach weiter, ohne sich um den Sachschaden zu kümmern. Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher oder zum Verursacher-LKW geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Taxifahrer verletzt
– Gotha (ots)
In den heutigen frühen Morgenstunden kam es in der Bahnhofstraße zu einem körperlichen Übergriff auf einen Taxifahrer. Ein männlicher Fahrgast wirkte offenbar gewaltsam auf den Mann ein und verletzte diesen dabei leicht. Der 34-jährige Tatverdächtige konnte zunächst fliehen, wenig später aber durch sofortige Fahndung und Ermittlung aufgegriffen werden. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. (sb)

Berauschter Motorradfahrer
– Gotha (ots)
In der vergangenen Nacht haben Polizeibeamte bei einem 34-jährigen Verkehrsteilnehmer eine mutmaßliche Beeinflussung durch Alkohol und Drogen festgestellt. Ein Zeuge meldete der Polizei gegen 02.15 Uhr einen augenscheinlich betrunkenen Motorradfahrer in der Straße Am Riedweg. Die eingesetzten Beamten kontrollierten den Mann, der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 2,1 Promille. Darüber hinaus reagierte ein Drogenvortest positiv auf Amphetamin beziehungsweise Methamphetamin. Die Polizisten stellten außerdem fest, dass der 34-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und sein Motorrad nicht zugelassen war. Im weiteren Verlauf wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann eröffnet. (fr)

SachbeschädigungZeugen gesucht
– Gotha (ots)
Mittwochabend gegen 21.00 Uhr meldete eine Zeugin der Polizei, dass sie soeben vier Personen beobachtet habe, die vor einer Schule an der Straße am Tivoli randalieren würden. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten weder vor Ort, noch im näheren Umfeld mögliche Tatbeteiligte feststellen. Die Unbekannten hatten offenbar zwei Mülleimer sowie einen Porenbetonstein beschädigt und Sachschaden im Wert von rund 200 Euro verursacht. Laut Zeugin soll es sich bei den Tätern um drei männliche und eine weibliche Person im Alter von 16 bis 18 Jahren handeln. Sie hätten helle Haut, helle Haare und seien kurz bekleidet gewesen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 (Bezugsnummer 0186972/2020) zu melden. (fr)

Betäubungsmittel beschlagnahmt
– Gotha (ots)
Polizeibeamte haben gestern Abend im Rahmen einer Verkehrskontrolle bei einem 30-jährigen Radfahrer Betäubungsmittel festgestellt. Die Beamten kontrollierten den Mann gegen 22.00 Uhr in der Straße Am Schlossplatz. Er führte geringe Mengen mutmaßliches Methamphetamin und Marihuana mit sich. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. (fr)

E-Scooter-Fahrer unter Drogeneinfluss
– Gotha (ots)
Polizeibeamte haben im Rahmen einer Verkehrskontrolle gestern Abend in der Bahnhofstraße bei einem 21-jährigen Verkehrsteilnehmer eine mutmaßliche Drogenbeeinflussung festgestellt. Die Polizisten kontrollierten den Mann gegen 21.45 Uhr und führten einen Drogenvortest mit ihm durch. Dieser reagierte positiv auf Cannabis, im Anschluss unterzog er sich einer Blutentnahme im Krankenhaus. Der Mann muss nun mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen. (fr)

Werbung
Werbung
Top