Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Nachbarschaftshilfe nach Treppensturz
– Eisenach (ots)
Am Samstagabend gegen 17:30 Uhr wurde die Polizei durch einen Anwohner der Straße Kleine Wiegand in Eisenach über Hilferufe aus der Nachbarschaft informiert. Die Polizisten entdeckten ein Wohnhaus aus dessen Keller tatsächlich Hilferufe zu hören waren. Sofort verschafften sie sich über ein Fenster Zutritt zum Wohnhaus und fanden am Boden der Kellertreppe den 70-jährigen Bewohner mit schweren Verletzungen vor. Augenscheinlich war er die Treppe hinabgestürzt. Durch den Rettungsdienst wurde der Verletzte schnellstmöglich behandelt und ins St. Georg Klinikum gebracht. Die Polizei konnte ein Fremdverschulden ausschließen. Durch den aufmerksamen Nachbarn blieb dem 70-jährigen Eisenacher ein schlimmeres Schicksal erspart. (mab)

Unfallflucht in Stedtfeld Zeugen gesucht
– Eisenach (ots)
Ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer hat im Zeitraum von Freitag, 14:00 Uhr und Samstag, 09:00 Uhr einen Unfall in der Wartburgstraße in Eisenach im Stadtteil Stedtfeld verursacht. Der unbekannte fuhr gegen einen dort parkenden grauen Citroen C1 und flüchtete anschließend ohne seine Beteiligung an dem Unfall bekannt zu geben. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro. Durch die Polizei wurden der Unfall und ein Ermittlungsverfahren gegen den Unbekannten aufgenommen. Aus diesem Grund werden Zeugen gebeten sich bei der Polizeiinspektion Eisenach unter der Telefonnummer 03691-260 oder über E-Mail unter der pi.eisenach@polizei.thueringen.de zu melden. Hinweisnummer: 0189155/2020 (mab)

33-Jähriger Verletzter am KarlsplatzZeugen gesucht
– Eisenach (ots)
Donnerstagabend gegen 23.10 Uhr wurde der Polizei telefonisch gemeldet, dass ein Mann mit einer Handverletzung offenbar Opfer einer Auseinandersetzung auf dem Karlsplatz wurde. Die eingesetzten Beamten konnten vor Ort einen 33-Jährigen antreffen, der entsprechend verletzt war und unter Alkoholeinfluss stand. Der Verletzte wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Durchgeführte Ermittlungsmaßnahmen, unter anderem die Befragung weiterer vor Ort befindlicher Personen, konnten den geschilderten Sachverhalt nicht bestätigen. Die weiteren Ermittlungen zu den Abläufen und Hintergründen des Vorfalls dauern an. Zeugen, die diesbezüglich sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 (Bezugsnummer 0188011/2020) zu melden. (fr)

Fahrzeug mehrfach überschlagen
– K4 – Wartburgkreis (ots)
Richtig viel Glück hatte ein 18-Jähriger aus der Gemeinde Hainich-Werratal. Er war am Sonntagmorgen gegen 11.00 Uhr mit seinem Renault auf der Straße zwischen Neukirchen und Ütteroda unterwegs. Er wollte in Richtung Neukirchen fahren. In einer Linkskurve kam ihm ein anderer Verkehrsteilnehmer entgegen. Der junge Mann schätzte den Abstand zum Gegenverkehr und den Kurvenverlauf falsch ein. Er kam daher nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Der 18-Jährige blieb zum unverletzt. Sein Fahrzeug jedoch war hinüber. (vt)

Simson gegen Vito
– Wutha-Farnroda – Wartburgkreis (ots)
Am Samstagabend gegen 18.50 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Ein 44-jähriger aus dem Wartburgkreis fuhr mit seinem Vito, aus Richtung der Ruhlaer Straße kommend, auf der Eisenacher Straße. Er musste verkehrsbedingt anhalten, was ein hinter ihm fahrendes Moped zu spät realisierte. Auf der Simson saßen ein 19-jähriger Mann und seine 17-jährige Mitfahrerin. Der junge Mann wollte dem Vito noch ausweichen, doch touchierte er das Fahrzeug dennoch und geriet gegen den Bordstein. Das junge Pärchen wurde hierbei zum Glück nur leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden an Moped und Pkw von insgesamt ca. 2.500 Euro. (vt)

Von der Fahrbahn abgekommen
– Hörschel (Wartburgkreis) (ots)
Am Samstagmorgen ist ein 67 Jahre alter Citroen-Fahrer auf der L1021 verunglückt und hat sich leichte Verletzungen zugezogen. Der Mann war aus Eisenach kommend in Richtung Herleshausen unterwegs, als er offenbar in eine gesundheitliche Notlage geriet und nach links von der Fahrbahn abkam. Der Pkw überquerte die Gegenfahrbahn, touchierte die Leitplanke, stieß gegen einen Leitpfosten sowie mehrere Bäume und kam schließlich neben der Straße zum Stehen. Der 67-Jährige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Sein Citroen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (fr)

Einbruch in GrillwagenZeugen gesucht
– Stregda (Kreisfreie Stadt Eisenach) (ots)
Im Zeitraum von Samstag, gegen 17.00 Uhr, bis Sonntag, gegen 11.20 Uhr, haben sich Unbekannte Zutritt in einen Grillwagen an der Straße Am Stadtweg verschafft. Die Täter brachen das Vorhängeschloss des Wagens mit einem unbekannten Werkzeug auf und verursachten Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde nichts entwendet. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 (Bezugsnummer 0189581/2020) zu melden. (fr)

Radfahrer bei Unfall verletzt
– Sättelstädt (Wartburgkreis) (ots)
Am Freitagabend wurde ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Der 76-Jährige war mit seinem Rad gegen 18.15 Uhr auf der Landstraße von Hastrungsfeld kommend in Richtung Sättelstädt unterwegs. Zur gleichen Zeit verließ ein 53 Jahre alter Ford-Fahrer die Autobahn an der Anschlussstelle Sättelstädt und nahm dem 76-Jährigen offenbar die Vorfahrt. Bei der Kollision wurde der Radfahrer leicht verletzt und zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. (fr)

Radmuttern gelöst
– Breitungen/Werra (ots)
Am Samstag zwischen 0:00 Uhr und 14:15 Uhr lösten Unbekannte alle vier Schrauben des linken Vorderrades von einem VW, der auf dem Parkplatz vor einem Wohnhaus in der Petersberger Straße in Breitungen geparkt war. Während einer kurzen Fahrt vernahm die Fahrerin knackende Geräusche am Rad des Golfes und blieb stehen. Zum Glück kam es zu keinem Unfall. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachtes des gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0 zu melden.

Anzeige nach Haftbefehl
– Bad Salzungen (ots)
Bei der Realisierung eines Haftbefehles in der Wohnung eines 30-Jährigen in der Fritz-Wagner-Straße in Bad Salzungen stellten Polizisten Samstagabend mehrere große Cannabispflanzen, weitere Drogen sowie Betäubungsmittelutensilien fest und stellten diese sicher. Der Mann erhielt eine Anzeige und musste die Beamten für die Vollstreckung des Haftbefehles zur Dienststelle begleiten.

Brand an ehemaligen Bowlingbahn
– Bad Salzungen (ots)
Sonntagmittag brannte Bauschutt und Abfall, der vor der derzeit sanierten ehemaligen Bowlingbahn in der Straße „Am Stadion“ in Bad Salzungen lagerte. Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen und schlimmeres verhindern. Die Höhe des Sachschadens sowie die Ursache des Brandes sind derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rettungshubschrauber im Einsatz
– Bad Salzungen (ots)
Weil er bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt wurde, musste ein 19-jähriger Pkw Fahrer mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Der junge Mann war am Freitag gegen 15:20 Uhr mit seinem Opel auf der Landstraße zwischen Dietlas und Stadtlengsfeld unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache kam das Auto plötzlich kurz vor Menzengraben non der regennasser Fahrbahn ab und prallte an der rechten Straßenseite gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw auf die andere Straßenseite geschleudert und blieb dort quer zur Fahrtrichtrichtung im Straßengraben liegen. Weil sich der Fahrer bei dem Unfall schwere Verletzungen zugezogen hatte, kam ein Notarzt mit Rettungshubschrauber zum Einsatz. Der Opel wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Weil Betriebsstoffe aus dem Auto ausgelaufen waren, kam die Feuerwehr aus Dietlas zum Einsatz. Der entstandene Sachschaden wurde durch die Polizei auf ca.. 4.500 Euro geschätzt.

Diebstahl E-Bike
– Bad Salzungen (ots)
Der Diebstahl eines Fahrrades wurde am Samstag bei der Polizei in Bad Salzungen angezeigt. Demnach hatte der Besitzer sein Rad am Freitagabend zwischen 19:30 Uhr und 23:30 Uhr in Bad Salzungen am Nappenplatz vor einem Telekommunikationsgeschäft abgestellt und angeschlossen. Als der Mann am späteren Abend zurückkam, war das Fahrrad nicht mehr da. Bei dem Rad handelt es sich um ein älteres E-Bike. Auf dem schwarzen Rahmen befindet sich eine weiße Aufschrift mit dem Markennamen „KTM“. Am E-Bike auffällig ist er weiße Akku mit Bionix – Antriebn. Am Fahrrad befand sich auf der linken Seite eine Fahrradtasche. Ein mobiles Frontlicht war am Lenker montiert. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu Tat oder Täter geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Bad Salzungen, Tel. 03695/551-0 zu melden.

Glück im Unglück
– Warza / LK Gotha (ots)
Am Sonntagfrüh gegen 04:00 Uhr ereignete sich auf der B247 in Warza aus Richtung Gotha ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Ein 36-jähriger VW-Fahrer aus Bad Langensalza kam mit seinem Fahrzeug in der Ortslage Warza kurz nach dem Ortseingang in einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab, beschädigte mehrere Bäume und Sträucher und kam schließlich in einem Hoftor zum Stehen. Im Fahrzeug befanden sich vier weitere Personen im Alter von 18 bis 23 Jahren, welche allesamt verletzt wurden. Die Insassen wurden auf die Krankenhäuser von Gotha und Friedrichroda verteilt. Ein 23-jähriger Mitfahrer wurde stationär aufgenommen. Dem Unfallfahrer wurde nach erfolgter Blutentnahme der Führerschein entzogen, da die Beamten bei ihm eine Atemalkoholkonzentration von 1,76 Promille festgestellten. Am verunfallten Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 10.000 EUR, der Fremdschaden beträgt 5.000 EUR.(ri)

Zwei Schwerverletzte durch Vorfahrtsfehler
– Engelsbach – Landkreis Gotha (ots)
Ein 65-Jähriger missachtete am Samstagnachmittag gegen 15.00 Uhr in Engelsbach die Vorfahrt einer 78 Jahre alten Skodafahrerin. Der Renaultfahrer kam zuvor aus Schönau vor dem Walde und wollte die Kreuzung zur Bundesstraße 88 in Richtung Finsterbergen passieren. Hierbei übersah er den aus Georgenthal in Richtung Friedrichroda fahrenden Skoda. Infolge des Unfalls wurde der Renault gegen ein Verkehrszeichen geschleudert. Der Skoda kam erst in einem Straßengraben zum Stehen. Sowohl der 65-jährige Unfallverursacher als auch die 78-jährige Skodafahrerin wurden schwer verletzt. Ihre Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 7.500 Euro. (ml)

Unfallflucht Zeugen gesucht
– Gotha (ots)
Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer hat am Samstag, gegen 18.30 Uhr, in der Schillerstraße einen Unfall verursacht und ist anschließend geflüchtet, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Der Unbekannte beschädigte nach Zeugenaussagen mit einem grauen BMW einen geparkten Dacia im Frontbereich. Das Fahrzeug des Verursachers muss Beschädigungen im Heckbereich aufweisen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 (Bezugsnummer 0189303/2020) zu melden.(ak)

Betrunken geflüchtet
– Gotha (ots)
Am Sonntag gegen 17:10 Uhr stieß ein 40-jähriger Hondafahrer aus Gotha in der Gebrüder-Ruppel-Str. von Gotha beim Wenden mit seinem Fahrzeug gegen einen Gartenzaun und verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Er hinterließ am Zaun einen geschätzten Schaden von 1000 EUR. Die eingesetzten Beamten konnten den Unfallfahrer ausfindig machen. Schnell war den Beamten klar, warum der 40-jährige flüchtete. Ein Atemalkoholtest erbrachte ein Ergebnis von 1,55 Promille und ein Drogentest schlug auf verbotene Substanzen an. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.(ri)

Berauscht am Steuer
– Gotha (ots)
Ein Pkw Audi wurde am 15.08.2020 um 14.55 Uhr im Berggartenweg von einer Polizeistreife gestoppt. Der 36-jährige Fahrzeugführer stand während seiner Fahrt offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Der mit ihm durchgeführte Drogenvortest verlief positiv auf Methamphetamin und Kokain. Zur Beweissicherung erfolgte mit dem Fahrer im Krankenhaus eine Blutentnahme. Die Weiterfahrt wurde dem 36-Jährigen untersagt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet. (ml)

Garage aufgebrochen Zeugen gesucht
– Gotha (ots)
Von Freitag, 31.07.2020, 16.00 Uhr bis Samstag, 08.08.2020, 18.15 Uhr brachen Unbekannte Am Viadukt eine Garage auf. Durch die Täter wurde ein schwarz-rot-gold lackierter Motorradhelm im Wert von 80 Euro entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 20 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt der Inspektionsdienst Gotha (Tel. 03621/781124) unter der Bezugsnummer 0188736/2020 entgegen. (ml)

Fahrräder entwendetZeugen gesucht
– Gotha (ots)
Im Zeitraum von Samstag, 15.08.2020, 00.30 Uhr bis 05.35 Uhr entwendeten Unbekannte aus einem Fahrradgeschäft in der Kindleber Straße mehrere hochwertige Fahrräder. Der Gesamtwert der Räder beläuft sich auf mehrere Zehntausend Euro. Die Kriminalpolizei Gotha hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 (Bezugsnummer 0189071/2020) zu melden. (ml)

Verletzter Radfahrer unter Drogeneinfluss
– Gotha (ots)
Freitagvormittag verletzte sich ein 40-Jähriger bei einem Unfall mit seinem Fahrrad auf dem Radweg im Bereich der Stielerstraße. Der Mann war auf dem Radweg aus Richtung Seebergstraße kommend in Richtung Stielerstraße unterwegs, als er offenbar die Kontrolle über sein Rad verlor. Er stürzte und zog sich Verletzungen am Kopf und am Arm zu. Im Rahmen der Unfallaufnahme ergaben sich Anhaltspunkte, die auf eine Betäubungsmittelbeeinflussung des Mannes hindeuteten. Ein Drogenvortest reagierte positiv auf Cannabis, im Anschluss wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den 40-Jährigen ein. (fr)

Werbung
Werbung
Top