Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

86-Jähriger von tiefstehender Sonne geblendet
– Eisenach (ots)
Gestern Abend wurden zwei Personen bei einem Verkehrsunfall auf der B19 leicht verletzt. Ein 86 Jahre alter Mann befuhr gegen 20.30 Uhr mit seinem Citroen von der B84 kommend die Auffahrt zur B19 in Richtung Eisenach-Mitte, als er offenbar durch die tiefstehende Sonne geblendet wurde. Der Mann kam im weiteren Verlauf nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Leitplanke. Der 86-Jährige und seine 63 Jahre alte Beifahrerin zogen sich leichte Verletzungen zu und wurden medizinisch versorgt. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (fr)

KnallgeräuscheZeugen gesucht
– Eisenach (ots)
In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag, gegen 01.20 Uhr, wurde der Polizei mitgeteilt, dass im Bereich der Straße Rennbahn laute Knallgeräusche zu hören gewesen seien. Polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass ein Unbekannter offenbar mehrere Böller gezündet hatte, ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz wurde eingeleitet. Zeugen, die in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 (Bezugsnummer 0182918/2020) zu melden. (fr)

Versuchter Enkeltrick
– Bad Liebenstein (ots)
Eine 92-Jährige aus Bad Liebenstein erhielt bereits am Dienstag den Anruf von ihrer angeblichen Enkelin. Diese gab am Telefon an, dass sie nach einem Unfall 14.000 Euro für die Auto-Reparatur benötige. Außerdem fragte sie, wie viel Geld die Frau auf ihrem Sparbuch habe. Daraufhin beendete die ältere Dame das Gespräch. Ein Schaden ist nicht entstanden.

Fahrzeug entwendet
– Kaiseroda (ots)
Unbekannte gelangte am Donnerstag gegen 03:15 Uhr gewaltsam auf das Gelände eines Autohauses in der Vachaer Straße in Kaiseroda und entwendeten einen weißen Mercedes-Benz Sprinter im Wert von rund 15.000 Euro. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall
– Gotha (ots)
Bei einem Verkehrsunfall auf der L1027 wurden gestern Abend zwei Personen verletzt. Ein 48 Jahre alter VW-Fahrer war gegen 18.10 Uhr von Gotha kommend in Richtung Molschleben unterwegs, eine 26-Jährige fuhr mit ihrem Peugeot direkt hinter ihm. Als der 48-Jährige auf einen Feldweg einbiegen wollte, fuhr die Frau offenbar an ihm vorbei. Es kam zur Kollision, in deren Folge sich der Peugeot überschlug und auf dem Fahrzeugdach liegen blieb. Beide Beteiligte wurden beim Unfall verletzt und mussten medizinisch versorgt werden. Der Sachschaden wird auf insgesamt rund 40.000 Euro geschätzt. Die L1027 war während der Unfallaufnahme voll gesperrt. (fr)

Bäckereifiliale überfallenZeugen gesucht
– Gotha (ots)
Gestern Vormittag gegen 10:00 Uhr überfiel ein unbekannter Täter eine Bäckereifiliale in der Fichtestraße und erbeutete rund 300 Euro. Der Täter war mit einem Messer bewaffnet und flüchtete in unbekannte Richtung. Er wird wie folgt beschrieben: Männlich, 170 bis 180 cm groß, 23 bis 24 Jahre alt, schwarze Haare, blasses hageres Gesicht, braune Augen. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke mit seitlicher kleiner, weißer Schrift, einem rot-weißen Dreieckstuch vor dem Gesicht sowie schwarzen Handschuhen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 (Bezugsnummer 0193336/2020) zu melden. (fr)

Böller vom Balkon geworfen
– Gotha (ots)
Mittwochabend gegen 18.00 Uhr hat ein 46 Jahre alter Mann (deutsch) am Coburger Platz offenbar Böller von einem Balkon in Richtung einer Gruppe spielender Kinder geworfen. Der genannte Balkon gehört zu einem Mehrfamilienhaus in der Böhnerstraße. Die Ermittlungen zu den Hintergründen und Umständen des Vorfalls dauern an. Zeugen oder mögliche Geschädigte, die im Zusammenhang mit dem Böllerwurf verletzt worden sind, werden gebeten, sich bei der Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 (Bezugsnummer 0192811/2020) zu melden.(fr)

29-Jährigen mit Flasche geschlagen
– Gotha (ots)
Mittwochabend wurde ein 29 Jahre alter Mann mit eritreischer Staatsangehörigkeit am Coburger Platz Opfer einer Körperverletzung. Offenbar hatte eine 24-Jährige slowakische Staatsangehörige dem Mann gegen 22.00 Uhr aus unbekannten Gründen eine Glasflasche auf den Kopf geschlagen, wodurch dieser Gesichtsverletzungen erlitt. Der Mann wurde medizinisch versorgt, die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen eines Körperverletzungsdelikts gegen die 24-Jährige ein. (fr)

Werbung
Top