Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Kühlschrank brannte in Küche
– Eisenach (ots)
Am Sonntagmittag kam es zu einem Brand in einem Wohnhaus in der Friedenstraße. Es brannte ein Kühlschrank in einer Küche. Das Feuer wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf einen niedrigen fünfstelligen Betrag. Personen wurden nicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde das Feuer aufgrund eines technischen Defekts verursacht. (mwi)

Diebstahl im Parkhaus – Zeugen gesucht
– Eisenach (ots)
Unbekannte öffneten am vergangenen Wochenende zwei Pkw, die in einem Parkhaus in der Uferstraße parkten. Der oder die Täter stahlen aus einem grauen Volvo XC40 zwei Sonnenbrillen und aus einem grauen VW Golf zwei Taschenlampen sowie ein Multitool, in Gesamtwert von über 100 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die die Tat in dem Parkhaus wahrgenommen haben. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03691 – 261124 und der Bezugsnummer 20379805 entgegengenommen. (mwi)

Handtasche in Einkaufscentrum gestohlen Zeugenaufruf
– Eisenach (ots)
Ein Unbekannter entwendete am Samstag, zwischen 11.50 Uhr und 12.30 Uhr, in einem Einkaufsmarkt in der Straße ‚Neue Wiese‘ die Handtasche einer 45-Jährigen. Der oder die Täter nutzten nach aktuellen Erkenntnissen einen unbeobachteten Moment beim Verlassen des Marktes und stahlen die schwarze Stofftasche mit weißer Schrift und Herz-Aufdruck. In der entwendeten Tasche befand sind u.a. ein türkisblaues Smartphone, Marke ‚Huawei‘, Typ ‚P30 lite, sowie ein Portemonnaie mit diversen Dokumenten und Zahlkarten der 45-Jährigen. Die Polizei sucht Zeugen, die die Tat am Samstagmittag im Bereich des Einkaufmarktes wahrgenommen haben oder Informationen zum Verbleib der gestohlenen Gegenstände geben. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03691 – 261124 und der Bezugsnummer 0225358/2020 entgegengenommen. (mwi)

Einbruch in Getränkemarkt – Zeugen gesucht
– Hötzelsroda (Eisenach) (ots)
Unbekannte verschafften sich im Zeitraum vom Sonntag, 27.09.2020, 10.30 Uhr bis Montag, 28.09.2020, 05.00 Uhr gewaltsam Zutritt zu einem Getränkemarkt in einem Einkaufszentrum in der Straße Neue Wiese. Sie erbeuteten Zigarettenschachteln im Wert von mehreren Hundert Euro und richteten Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro an. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen werden unter der Telefonnummer 03691-261124 und der Bezugsnummer 20380472 entgegengenommen. (ah)

Einbruch in EinkaufsmarktZeugen gesucht
– Creuzburg (Wartburgkreis) (ots)
Unbekannte verschafften sich in der Nacht vom letzten Samstag zum Sonntag gewaltsam Zutritt zu einem Einkaufsmarkt in der Bahnhofstraße. Der oder die Täter entwendeten eine größere Menge an Tabakwaren. Der Gesamtwert liegt im vierstelligen Bereich. Die Polizei sucht Zeuge, die in der Nacht vom Samstag zu Sonntag verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Bahnhofstraße gemacht haben (Telefonnummer 03691 – 261124, Bezugsnummer 0225747/2020). (mwi)

Betrug im Getränkemarkt – Zeugen gesucht
– Berka / Werra (Wartburgkreis) (ots)
Zwei Unbekannte täuschten am Samstag, gegen 16.30 Uhr, in einem Getränkemarkt in der Wildecker Straße eine Kassiererin. Einer der beiden Täter kaufte Waren ein, während der andere mehrfach einen größeren Geldbetrag in verschiedene Stückelungen gewechselt haben wollte. Die beiden Täter erbeuteten 100 Euro Bargeld und verließen anschließend den Markt. Wahrscheinlich fuhren sie mit einer grauen oder grünen Mercedes A-Klasse davon. Durch Zeugenaussagen können die beiden Täter wie folgt beschrieben werden: Täter 1: ca. 40 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schlanke Figur, Glatze / sehr kurze dunkelblonde Haare, osteuropäisches Erscheinungsbild und bekleidet mit blauer Strickjacke, Jeans, orangenen Turnschuhen. Täter 2: ca. 30 bis 35 Jahre alt, ca. 180 cm groß, korpulente Figur sowie osteuropäisches Erscheinungsbild. Die Polizei sucht Zeugen, die die Täter zu dieser Zeit im Nahbereich zu Fuß oder in dem beschriebenen Fahrzeug wahrgenommen haben oder andere sachdienliche Informationen geben können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03691 – 261124 und der Bezugsnummer 0225550/2020 entgegengenommen. (mwi)

Unter Drogeneinfluss im Straßenverkehr unterwegs
– Wolfsbehringen (Wartburgkreis) (ots)
Eine 36-Jährige wurde in der Nacht vom Samstag auf Sonntag mit ihrem Honda in der Dorfstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Drogenschnelltest verlief positiv auf Cannabis und Amphetamine. Eine Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet und eine Blutentnahme durchgeführt. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. (mwi)

Betrunken Unfall verursacht
– Treffurt (Wartburgkreis) (ots)
Ein 42-Jähriger befuhr am späten Freitagabend, gegen 23.40 Uhr, mit seinem Renault die Straße ‚Unterm Weiher‘ in Richtung Falken. Nach aktuellen Erkenntnissen kam er im Bereich der Einmündung in die Falkener Landstraße nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Metalltor einer Firmenzufahrt. Es entstand Sachschaden am Tor und am Renault. Der Fahrer blieb unverletzt und verließ pflichtwidrig den Unfallort in Richtung Falken. Er konnte seine Fahrt aufgrund der massiven Beschädigungen des Renaults nur wenige Meter fortsetzen und musste das Fahrzeug am rechten Fahrbahnrand der Falkener Landstraße abstellen. Zeugen informierten die Polizei. Der 42-Jährige stand augenscheinlich unter Alkoholeinfluss. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht eingeleitet und eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein des Renault-Fahrers wurde sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. (mwi)

Werkzeug von Baustelle gestohlenZeugenaufruf
– Hastrungsfeld (Wartburgkreis) (ots)
Unbekannte entwendeten in der Zeit vom 20.09.2020 bis 26.09.2020, 10.30 Uhr, von einer Baustelle in der Straße Hastrungsfeld mehrere Werkzeuge. Der oder die Täter verschafften sich Zutritt zu dem Rohbau und stahlen einen Akkuschrauber, einen Akku-Winkelschleifer sowie ein Ladegerät mit drei Akkus, alles der Marke ‚Bosch‘, im Gesamtwert von ca. 700 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die im betreffenden Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03691 – 261124 und der Bezugsnummer 0225334/2020 entgegengenommen. (mwi)

Seitenabstand nicht eingehalten
– Tiefenort (ots)
Kurz nach dem Ortseingang von Tiefenort aus Richtung Unterrohn kommend ereignete sich am Freitag, um 13:50 Uhr ein Verkehrsunfall. Der Fahrer eines VW Golf, welcher die Straße Am Steingraben ortseinwärts befuhr, streifte beim Vorbeifahren einen dort geparkten Suzuki Vitara. Der hierbei entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 8.000 Euro.

Alkoholisiert auf Mofa
– Brotterode-Trusetal (ots)
Polizisten kontrollierten Sonntagabend einen Mofa-Fahrer in der Rathausstraße in Brotterode-Trusetal. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab beim Fahrer einen Wert von 1,21 Promille. Im Krankenhaus erfolgte draufhin eine Blutentnahme. Der Mann durfte nicht weiterfahren und erhielt eine Anzeige.

Wildunfall
– Sünna (ots)
Zu einem Wildunfall kam es am Sonntagmorgen, als eine 38-Jährige mit ihrem Auto die Bundesstraße 84 zwischen Sünna und Buttlar befuhr. Als plötzlich ein Reh auf die Straße lief, konnte die Fahrerin einen Zusammenstoß nicht verhindern. Das Reh lief zurück in den Wald. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Unfall mit vier Schwerverletzten
– Sundhausen (Landkreis Gotha) (ots)
Bei einem Unfall auf der L1027 sind heute Vormittag vier Personen im Alter von 79 bis 85 Jahren schwer verletzt worden. Ein 85 Jahre alter Mann befuhr gegen 10.15 Uhr mit seinem Toyota die L1027 aus Richtung Waltershausen kommend in Richtung Gotha. An der ampelgeregelten Einmündung Richtung Sundhausen wollte der 85-Jährige offenbar nach links abbiegen, als ein 80-Jähriger mit seinem VW entgegen kam. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es zur Kollision, durch die beide Fahrer sowie deren 79 und 85 Jahre alte Beifahrerrinnen schwer verletzt wurden. Rettungskräfte brachten die Verletzten zur medizinischen Versorgung in Krankenhäuser, die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. (fr)

Alkoholisierter Radfahrer gestürzt
– Schwarzhausen (Landkreis Gotha) (ots)
Gestern Nachmittag ist ein 65 Jahre alter Radfahrer auf der B88 gestürzt und hat sich dabei verletzt. Offenbar stand der Mann unter Alkoholeinfluss. Der 65-Jährige war gegen 15.30 Uhr zwischen Fischbach und Schwarzhausen unterwegs, als er alleinbeteiligt zu Fall kam. Während der Unfallaufnahme ergaben sich Anhaltspunkte, die auf eine Alkoholbeeinflussung des Mannes hinwiesen. Dementsprechend wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der 65-Jährige, der beim Unfall keinen Helm trug, wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ein. (fr)

Verkehrsbeeinträchtigungen durch größeren Polizeieinsatz
– Laucha / Landkreis Gotha (ots)
Freitagmittag gegen 12.30 Uhr kam es in Laucha zu einem größeren Polizeieinsatz. Zunächst mussten die eingesetzten Beamten vom Vorliegen einer bedrohlichen Lage ausgehen, die sich letztendlich glücklicherweise nicht verifizierte. Ein erheblich unter Alkoholeinfluss stehender Mann aus Laucha kündigte gegenüber Dritten seinen Freitod an, was wiederum umliegende Feuerwehren, Rettungskräfte und die Polizei auf den Plan rief. Der Mann wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht, die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ein. Während der polizeilichen Maßnahmen kam es rund um Laucha für circa 30 Minuten zu Verkehrsbeeinträchtigungen, da die Zufahrten in der Ortslage gesperrt wurden. Gegen 13:30 Uhr waren alle Maßnahmen beendet und die Einsatzkräfte entlassen.(ri)

Verletzter Fahrradfahrer war betrunken
– Gotha (ots)
Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem Pkw kam es am Samstagabend in der Ohrdrufer Straße. Der 32-jährige Fahrer eines Elektrofahrrades missachtete dabei das Rotlicht einer Ampelanlage, stieß seitlich mit dem vorfahrtsberechtigten Pkw Hyundai eines 58-Jährigen zusammen und kam zu Fall. Der Fahrradfahrer verletzte sich dabei leicht. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der junge Mann erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,07 Promille. Aufgrund dessen schloss sich für den Fahrradfahrer eine Blutentnahme im Krankenhaus an. Darüber hinaus muss er sich nun im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens verantworten. (thn)

Schmierfink erwischt
– Gotha (ots)
Freitagnacht gegen 23:45 Uhr wurden zwei Personen dabei beobachtet, wie sie in der Moßlerstrasse mit Farbe verschiedene Sachen besprühten. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte zumindest einer der beiden Schmierfinken angetroffen und festgesetzt werden. Es handelte sich hierbei um einen 17jährigen Jugendlichen aus Gotha. Die Beamten stellten an seinen Händen farbgleiche Verschmutzungen wie an den besprühten Gegenständen fest. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde der junge Mann nach Hause entlassen. (ri)

Betrunken bzw. unter Drogen mobil unterwegs
– Gotha (ots)
Sonntagfrüh gegen 03:45 Uhr wurde ein 34-jähriger Gothaer auf einem Fahrrad einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Kontrolle auf dem Eckhofplatz in Gotha brachte einen Promillewert von 1,7 zu „Tage“. Seinen geliehenen Drahtesel stellte die Polizei sicher und fuhr mit ihm anschließend zur Blutentnahme.
Ebenfalls mit einem geliehenen Fahrzeug war ein 22jähriger Gothaer am Freitag gegen 09:00 Uhr unterwegs. Im Zuge einer Kontrolle in der Waltershäuser Straße stellten die Beamten Drogeneinfluss fest. Den von ihm geführten VW durfte der junge Mann am Kontrollort stehen lassen und die Beamten zur Blutentnahme begleiten. (ri)

„Unter Strom“ verunfallt
– Ohrdruf / LK Gotha (ots)
Am Samstagabend gegen 18:55 Uhr ging bei der Polizei Gotha die Meldung ein, dass ein Renault auf der B88 nahe Ohrdruf verunfallt sei. Augenscheinlich schien es dem Fahrer gut zu gehen, da er ausgestiegen war und seinen Pkw verschloss. Als die Beamten jedoch an der Unfallstelle erschienen, war weder vom Pkw noch vom Fahrer etwas zu sehen. Die Beamten suchten die Halteranschrift auf und konnten hier den Pkw wie auch den Fahrer feststellen. Bei dem 32-jährigen Ohrdrufer wurde Alkohol- wie auch Drogeneinfluss festgestellt. Zudem ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Eine Blutentnahme und die Einleitung eines Strafverfahrens bei dem Unfallfahrer waren die Konsequenz seines Handelns. (ri)

Sachbeschädigung an PKW
– Wildeck (ots)
Am 26.09.2020 um 20:07 Uhr wurde ein in der Eisenacher Straße 141 geparkter Pkw VW Golf durch einen Tritt gegen das Fahrzeugheck beschädigt. Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen 31-jährigen Polen, welcher die Tat laut der Aussage von Zeugen unter Alkoholeinwirkung begangen haben soll. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro. Ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet.

Werbung
Top