Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Zeugen nach Einbruch in Gaststätte gesucht
– Eisenach (ots)
Ein oder mehrere Unbekannte verschafften sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwischen 02.15 Uhr und 03.00 Uhr Zutritt zu einer Gaststätte in der Georgenstraße. Eine Zeugin entdeckte den Einbruch am Sonntagmorgen und informierte die Polizei. Nach bisherigen Erkenntnissen öffneten der oder die Täter gewaltsam den Tresor, nachdem sie in das Lokal gelangt waren. Anschließend entwendeten sie eine höhere Geldsumme und flüchteten vom Tatort. Die Polizei sucht nun Zeugen zum Sachverhalt. Personen, welche Hinweise zur Tat oder zum Täter geben können, werden gebeten sich bei der Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 unter Angabe der Hinweisnummer 0244590/2020 zu melden. (db) 

Streit zwischen zwei Personen
– Eisenach (ots)
In der Nacht von Freitag zu Samstag kam es vor einem Lokal in der Goethestraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei männlichen Personen. Hierbei erlitt der 19-jährige Geschädigte leichte Verletzungen. Der 23-jährige Täter flüchtete vom Tatort. Die genauen Hintergründe sind derzeit Gegenstand der Ermittlungen. (db)

Müllcontainer mittels Feuerwerkskörper beschädigt
– Eisenach (ots)
Am Sonntag, gegen 02.40 Uhr, brachten Unbekannte Feuerwerkskörper in einem Müllcontainer auf dem Parkplatz eines Fastfoodrestaurants „An der Karlskuppe“ zur Umsetzung. Infolge der Explosion wurde das Metall des Containers deformiert, sodass Sachschaden in Höhe von knapp 800 Euro entstand. Nach Zeugenhinweisen flüchteten die Täter folgend in einem PKW Kombi in unbekannte Richtung vom Tatort. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 unter Angabe der Bezugsnummer 0244498/2020 zu melden. (db)

Täter nach räuberischen Diebstahl gestellt 
– Eisenach (ots)
Am Samstagnachmittag kam es in einem Supermarkt in der Altstadtstraße zu einem Diebstahlsdelikt. Ein 15-jähriger Tatverdächtiger, welcher versuchte Diebesgut unter seiner Kleidung zu verstecken, wurde durch den Filialleiter des Marktes gestellt. Der Täter wehrte sich gewaltsam gegen das Festhalten, sodass ihm die Flucht gelang. Die herbeigerufenen Polizeibeamten konnten den Tatverdächtigen bei seinem Fluchtversuch stellen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des räuberischen Diebstahls eingeleitet und der Minderjährige wurde an eine erziehungsberechtigte Person übergeben. (db)

Fische aus dem Teich entwendet
– Eisenach (ots)
Unbekannte entwendeten aus einem Teich in einem Garten „Am Gebräun“ mehrere Zierfische. Die Tiere des 34-jährigen Geschädigten wurden zwischen dem 15.10.2020 und dem 17.10.2020 gestohlen und haben einen Wert von ca. 200 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 unter Angabe der Hinweisnummer 0244153/2020 zu melden. (db)

Pkw ohne Haftpflichtversicherung
– Eisenach (ots)
Am Sonntag gegen 01.00 Uhr wurde in der Clemensstraße ein Seat einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten fest, dass das Fahrzeug nicht haftpflichtversichert ist. Für den Fahrer war die Fahrt beendet, der Pkw wurde an Ort und Stelle stillgelegt. Gegen den 23-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet. (tr)

Alkohol am Steuer
– Marksuhl (ots)
Am Samstag kontrollierte eine Streifenbesatzung gegen 19.45 Uhr einen VW Golf in der Straße „Im Riete“ in Marksuhl. Das Fahrzeug war zuvor in Schlangenlinien gefahren. Beim Fahrer wurde Alkoholgeruch festgestellt, ein Test ergab 1,43 Promille. Bei dem 53-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt, sein Führerschein wurde sichergestellt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. (tr)

2 Pkw wurden abgeschleppt
– Immelborn (ots)
Am Freitagmittag ereignete sich in Immelborn an der Kreuzung Bahnhofsstraße / Karl-Marx-Straße ein Verkehrsunfall. Eine 54-jährige Audi-Fahrerin missachtete dabei das „STOP-Schild“ in der Karl-Marx-Straße und übersah den von links kreuzenden, vorfahrtsberechtigten 64-jährigen Fiat-Fahrer. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei beide Pkw in der Folge nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt wurden. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 8.000.- Euro.

Versuchter Kellereinbruch
– Barchfeld-Immelborn (ots)
Zwischen dem 04.10.2020 und dem 18.10.2020 versuchten Unbekannte die Kellertür innerhalb eines Mehrfamilienhauses im „Grünen Weg“ in Barchfeld-Immelborn aufzuhebeln. Dies gelang jedoch nicht, dennoch entstand Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.

Ohne Grund zugeschlagen
– Bad Salzungen (ots)
Ein offensichtlich stark alkoholisierter Mann hat am Samstagabend ohne erkennbaren Grund einen 16-Jährigen aus Bad Salzungen ins Gesicht geschlagen. Der 45-Jährige beleidigte zunächst eine Gruppe von Jugendlichen auf dem Weg zum Bahnhof. Anschließend schlug der Streitsüchtige den Jugendlichen unvorhergesehen mit der Faust ins Gesicht, wobei sich dieser an der Lippe verletzte. Gegen den Mann wurde Strafanzeige wegen Körperverletzung erstattet.

Wildunfälle – Robuster Dachs stärker als Audi
– Landkreis Bad Salzungen (ots)
Im Zeitraum von Freitag, den 16.10.2020 bis Sonntag, den 18.10.2020 ereigneten sich im Bereich der PI Bad Salzungen 3 Wildunfälle. Dabei überquerte jeweils ein Reh, Waschbär sowie ein Dachs die Fahrbahn. Die Kollision mit dem Dachs verursachte für einen 62-jährigen Audi-Fahrer einen so erheblichen Schaden, sodass das Fahrzeug abgeschleppt wurde. Insgesamt entstand bei allen Wildunfällen ein Sachschaden in Höhe von circa 4.500,- Euro.

Traktor streifte PKW
– Diedorf (ots)
Ein Traktor-Fahrer beschädigte Sonntagnachmittag beim Vorbeifahren die rechte Seite sowie den Außenspiegel eines Opels, der in der Sportplatzstraße in Diedorf geparkt war. Nach ersten Erkenntnissen machten Zeugen den Fahrer auf den Unfall aufmerksam. Als die Polizei eintraf, tauschten die Beteiligten bereits die Personalien aus.

„Sekundenschlaf“ – Frau fährt über Verkehrsinsel
– Geisa (ots)
Eine böse Überraschung erlebte eine 51-jährige Ford-Fahrerin am frühen Samstagmorgen in Geisa. Die Frau befuhr die Bundesstraße 278 in Richtung Tann, als sie urplötzlich am Lenkrad einschlief. Nachfolgend überfuhr sie aufgrund des Sekundenschlafs mit ihrem Pkw eine Verkehrsinsel. Dabei entstand sowohl an der Verkehrseinrichtung als auch am Pkw Ford erheblicher Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 6.500,- Euro. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass der umgangssprachlich bekannte „Sekundenschlaf“ als körperlicher Mangel bewertet werden kann und somit Auswirkungen auf die Fahrtüchtigkeit haben könnte.

Spiegelklatscher
– Unterrohn (ots)
Am Freitag gegen 14:00 Uhr kam es auf der Kreisstraße 97 zwischen Bad Salzungen und Unterrohn zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein 53-jähriger VW-Fahrer mit einem entgegenkommenden 49-jährigen Fahrer eines mit Fahrgästen besetzten Linienbusses. Beide Fahrzeuge stießen jeweils mit den linken Außenspiegeln zusammen. Es entstand leichter Sachschaden. Es wurden keine Personen verletzt.

Einbruch in Einfamilienhaus
– Heringen / Hersfeld – Rotenburg (ots)
Am Donnerstagabend (15.10.), zwischen 22:15 Uhr und 23:45 Uhr, hatten es Unbekannte auf ein Einfamilienhaus in der Petersstraße abgesehen. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt in das Haus und durchsuchten dies komplett. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden mehrere Schmuckgegenstände und Bargeld gestohlen. Der Gesamtschaden kann noch nicht genau beziffert werden.

Kennzeichen gestohlen
– Heringen / Hersfeld – Rotenburg (ots)
Zwischen Freitag (16.10.) und Montag (19.10.) stahlen Unbekannte das vordere amtliche Kennzeichen HEF-C 612 von einem schwarzen BMW X3. Der Geschädigte hatte sein Fahrzeug auf einem Parkplatz einer Schule in der Straße „Am Vachaer Berg“ abgestellt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 40 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter der Telefonnummer 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Mountainbike gestohlen
– Wildeck / Obersuhl / Hersfeld – Rotenburg (ots)
Am Freitagnachmittag (16.10.), zwischen 16:00 Uhr und 16:20 Uhr stahlen Unbekannte ein Mountainbike der Marke Cube „Aim Pro black ´n blue“. Der Geschädigte hatte sein Rad auf dem Parkplatz eines Einkaufmarktes in der Eisenacher Straße abgestellt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 400 Euro.

Anhänger zu groß
– Gotha (ots)
Am Freitagnachmittag wurde in der Gleichenstraße in Gotha eine Fahrzeugkombination zwischen Kleinbus und Anhänger einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der 39 jährige Fahrzeugführer konnte zwar eine Fahrerlaubnis vorweisen, diese war jedoch nicht ausreichend für diese Zusammenstellung. Der genutzte Anhänger war zu groß für seine vorhandene Fahrerlaubnis. Der Anhänger wurde abgehängt und eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis erstattet. Die Fahrt ging ohne den Anhänger weiter. (oh)

Überraschter Gartenbesitzer
– Gotha (ots)
Die Besitzerin einer Gartenparzelle mit Laube in der Goethestraße in Waltershausen staunte am Sonnabend, den 17.10.2020 nicht schlecht, als sie ihrer Parzelle den ersten Besuch des Jahres abstattete. Neben dem üblichen Zuwachs an Pflanzen fand sie diverse Lebensmittel, Briefe und Gegenstände des täglichen Bedarfs in ihrer Laube, die nicht ihr gehörten. Der Grund dafür war schnell klar, ein ungebetener Gast nutzte seit mehreren Monaten die Laube als Unterkunft. Unglücklicherweise sind in diesem Zeitraum diverse Fenster, Türen und Möbel zerstört worden. Wertvolle Gartengeräte waren ebenfalls verschwunden. Die Eigentümerin hatte jedoch Glück im Unglück, da die Beamten den Verursacher im Nahbereich feststellen konnten. Dieser muss sich nun für seine Taten verantworten. (oh)

Mülltonne zum Abtransport
– Gotha (ots)
In der Nacht vom Donnerstag, den 15.10.2020 zum Freitag, den 16.10.2020 kam es in der Schäferstraße in Gotha zu einem Einbruch in ein Mehrfamilienhaus. Der/Die Täter hatten es hier auf eine Werkstatt im Erdgeschoss abgesehen. Dort wurden Modellhubschrauber, Werkzeuge für Modellflieger und ein 3-D Drucker gelagert und folglich durch den/die Täter entwendet. Kurioserweise wird auch eine Papiermülltonne vermisst, welche vermutlich als Transportmittel für das Beutegut im Wert von ca. 5000 – 6000 EUR genutzt wurde. Täterhinweise werden unter dem Aktenzeichen ST/0243783/2020 erbeten. (oh)

Schuhdieb wird gesucht
– Gotha (ots)
Ein unbekannter Täter verschaffte sich in der Nacht vom Freitag, 16.10.2020 zum Sonnabend Zutritt in den Hausflur eines Wohnhauses in der Dorotheenstraße in Gotha. Ziel seines Besuches waren offenbar die Schuhe einer Anwohnerin. Nachdem das Schloss des Schuhschrankes im Hausflur aufgebrochen war, verließ der Täter das Haus mit 14 Paar Schuhen in der Größe 39 in unbekannte Richtung. Hinweise auf den Täter werden unter dem Aktenzeichen ST/0244068/2020 entgegengenommen. (oh)

Packstation in Ohrdruf aufgebrochen
– Gotha (ots)
Im Zeitraum vom Freitag, den 16.10.2020, 23.00 Uhr bis Sonnabend, den 17.10.2020, 09:40 Uhr kam es in der Trintatisstraße in Ohrdruf zu einem Diebstahl einer Paketsendung aus der dort befindlichen Packstation. Hierbei wurde eine Paketbox aufgebrochen und die Tür abgerissen. Vier weitere Boxen waren das Ziel, konnten jedoch nicht geöffnet werden. Ein Schaden von ca. 1000 EUR ist entstanden. Die Polizei bittet um Hinweise auf mögliche Täter. Der Paketeigentümer wird gebeten sich zu melden. Hinweise werden entgegengenommen unter dem Aktenzeichen ST/0244236/2020 (oh)

Werkzeug aus Garten gestohlen
– Gotha (ots)
Im Zeitraum zwischen dem 11.10.2020 und dem 16.10.2020 verschafften sich ein oder mehrere Unbekannte Zugang zu einem Garten in der Kleingartenanlage Löwenzahn in der Hermann-Haack-Straße. Anschließend betraten der oder die Täter mittels Gewalt das Gartenhaus sowie den Geräteschuppen. Dabei wurde Sachschaden in Höhe von 250 Euro verursacht. Die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten diverses Werkzeug im Gesamtwert von ca. 1250 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Gotha unter der Telefonnnummer 03621-781124 unter Angabe der Hinweisnummer 0243969/2020 zu melden. (db)

Werbung
Top