Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Unter Drogen im Straßenverkehr
– Eisenach (ots)
Die Polizei Eisenach stoppte gestern um ca. 19.30 Uhr einen VW am Johannisplatz. Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 47-Jährigen. Ein Drogenvortest reagierte positiv auf Kokain, sodass die Fahrt an dieser Stelle beendet war. Die Beamten führten eine Blutentnahme durch und nun erwartet den Betroffenen ein Ordnungswidrigkeitenverfahren nach dem Straßenverkehrsgesetz. (db)

Kollision mit Laterne
– Seebach (Wartburgkreis) (ots)
Gegen 12.10 Uhr kam am gestrigen Tag eine 57-jährige Opelfahrerin von der Straße ab. Die Dame fuhr auf dem Buchenweg in Richtung Hauptstraße, verlor in einer Rechtskurve die Kontrolle und stieß mit einer Laterne und einem Stromkasten zusammen. Die Fahrerin blieb dabei unverletzt, das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Durch den Unfall entstand insgesamt Sachschaden von ca. 13000 Euro. (db)

Unfall mit Gegenverkehr
– Bad Liebenstein (ots)
Zur Berührung zweier PKW-Außenspiegel kam es am Donnerstag gegen 0:30 Uhr auf der Landstraße zwischen Bad Liebenstein und Ruhla. Da beide Fahrzeug-Führer unterschiedliche Angaben um Unfallhergang machten, konnte der Verursacher bisher nicht eindeutig ermittelt werden. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Internet-Betrug
– Merkers (ots)
Ein angeblicher Microsoft-Mitarbeiter rief am Dienstag bei einem Mann aus Merkers an und suggerierte diesem Probleme mit seinem Rechner. Für die Behebung sollte er Google-Play-Karten für 500 Euro kaufen und die Daten übersenden. Dies tat der Leichtgläubige. Bei einer weiteren Forderung wurde der Geschädigte stutzig und informierte die Polizei. Die Beamten haben die Ermittlungen wegen Betruges aufgenommen.

Reifen kaputt gefahren
– Bad Salzungen (ots)
Als eine Fahrzeug-Führerin am Dienstag gegen 21:15 Uhr die Werrastraße in Bad Salzungen befuhr, kam ihr eine unbekannte Limousine mit blendend hellem Licht ziemlich weit auf der linken Fahrspur entgegen. Die Ford-Fahrerin musste nach rechts ausweichen und befuhr dabei die Bordsteinkante. Dabei beschädigte sie die Reifen und Felgen ihres Autos. Der Unbekannte fuhr einfach weiter. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.

Laster fuhr sich fest
– Kieselbach (ots)
Ein Fahrzeug-Führer wollte Mittwochmorgen mit seinem LKW auf einem Feldweg zwischen der Lindenstraße und der Krayenburg bei Kieselbach wenden. Dabei fuhr sich der Laster fest und musste mit Hilfe eines Abschleppers geborgen werden. Verletzt hat sich niemand.

Busfahrer beleidigt
– Gotha (ots)
Am gestrigen Abend, gegen 23.00 Uhr, informierte ein 29-jähriger Busfahrer die Polizei Gotha über einen Fahrgast, welcher kein gültiges Ticket besaß und sich weigerte den Bus zu verlassen. Zusätzlich hatte der 38-Jährige den Busfahrer beleidigt. Die Beamten konnten den Mann schließlich zum Verlassen des Busses bewegen, sodass die Fahrt fortgesetzt werden konnte. Darüber hinaus fanden die Polizisten bei dem 38-Jährigen ein Messer, sodass ein Verfahren nach dem Strafgesetzbuch sowie eins nach dem Waffengesetz eingeleitet wurden. (db)

Streit zwischen Unternehmern
– Gotha (ots)
Am gestrigen Abend kam es in Gotha gegen 19.30 Uhr zu einer Streitigkeit zwischen einem Hotelier und einem Restaurantbesitzer. Beide Personen betreiben ihr Unternehmen in der Eisenacher Straße. Ursächlich war mutmaßlich eine offene Rechnung von Hotelgästen im Restaurant, welche der Hotelier zu einem späteren Zeitpunkt begleichen wollte. Als der 55-jährige Hotelmanager den Ort mit seinem PKW verlassen wollte, hinderte der 52-jährige Restaurantbesitzer den Geschädigten an der Wegfahrt, indem er die Fahrbahn mit seinem Fahrzeug blockierte. Anschließend kam es zum Streit, wobei der Restaurantleiter den Hotelier leicht verletzte. Die hinzugerufenen Beamten der Polizei Gotha konnten die Situation anschließend klären, sodass der Geschädigte seine Fahrt fortsetzen konnte. Die Polizisten leiteten gegen den Restaurantbesitzer Strafverfahren wegen Nötigung und Körperverletzung ein. (db)

Hörgerät gestohlen Zeugen gesucht
– Gotha (ots)
Am heutigen erschien eine 68-jährige Dame bei der Polizei Gotha und teilte mit, dass ihr eine unbekannte, weibliche Person am gestrigen Tag das Hörgerät entwendete. Die Tat fand gegen 18.15 Uhr im Bus der Linie A in Fahrtrichtung Siebleben in Bereich der Ludwigstraße statt. Zunächst erfuhr die Geschädigte einen Schlag gegen den Hinterkopf, wobei das Gerät aus dem Ohr fiel. Nachdem sie das Hörgerät aufgehoben hatte, fragte sie eine andere Dame im Bus, ob sie ihr helfen könne. Die Frau beschimpfte die 68-jährige Geschädigte lediglich, nahm ihr das Hörgerät aus der Hand und verschwand aus dem Bus. Nach Zeugenangaben war die Täterin ca. 50 Jahre alt und hatte kurze, blonde Haare. Das Hörgerät hat einen Wert von ca. 2700 Euro. Die Polizei Gotha bittet Zeugen, welche Hinweise zur Tat oder zur Täterschaft machen können, sich unter der Telefonnummer 03621-781124 unter Angabe der Bezugsnummer 0248124/2020 zu melden. (db)

Werbung
Top