Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Alkoholische Getränke für Kinder gekauft
– Ruhla (Wartburgkreis) (ots)
Die Polizei in Eisenach ist gestern am frühen Abend auf eine Personengruppe von Kindern aufmerksam gemacht worden, welche auf einem Spielplatz in der Nähe der Marienstraße augenscheinlich Alkohol konsumierte. Bei der Kontrolle der 12- und 13-jährigen Mädchen bestätigte sich der Sachverhalt. Nach bisherigen Erkenntnissen erhielten die Kinder den Alkohol in Form von Biermix-Getränken von einer 16-Jährigen. Bei einer Atemalkoholkontrolle der Kinder konnte als Höchstwert bei einem Mädchen ein Wert von über 1,00 Promille festgestellt werden. Nach einer ausführlichen Belehrung der Kinder und Jugendlichen über ihr Fehlverhalten, wurden die Mädchen an deren Erziehungsberechtigte übergeben. Bier, Wein, weinhaltige und ähnliche Mischgetränke sind laut § 9 Abs. 1 Nr. 1 Jugendschutzgesetz für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren verboten. Dieses Verbot gilt nicht grundlos, denn Alkohol entfaltet seine Wirkung bei Kindern schneller und stärker, sodass auch Folgeschäden nicht ausgeschlossen werden können. Um Kinder vor solchen Gefahren zu schützen, ist die Aufklärung durch Erziehungsberechtigte von besonderer Bedeutung. Benötigen Eltern oder Erzieher Hilfe bei diesen Maßnahmen, finden sie im Internet einige Präventionsprogramme wie zum Beispiel das bundesweite Alkoholpräventionsprojekt HaLT (Hart am LimiT). Weitere Informationen auf www.polizei-beratung.de oder bei ihrer örtlichen Polizeiberatungsstelle. (sb)

Pkw gegen Betonpfeiler geprallt – 31-Jähriger schwer verletzt
-Gotha (ots
Ein 31 Jahre alter Pkw-Fahrer hat sich gestern Morgen bei einem Verkehrsunfall schwere Verletzungen zugezogen. Er befuhr gegen 07.00 Uhr die Landstraße zwischen Gotha und Goldbach und kam in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Sein Dacia kollidierte mit einem Betonpfeiler und kippte auf die Fahrerseite. Der Fahrzeugführer verletzte sich schwer und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug mit wirtschaftlichem Totalschaden musste mit einem Kran geborgen werden. Es kam kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen. (ah)

Hund angefahren
– Waltershausen (Landkreis Gotha) (ots)
Dienstagabend wurde zwischen Schnepfenthal und Wahlwinkel ein Hund angefahren. Eine 19-Jährige befuhr mit ihrem KIA die Landstraße und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, als das Tier plötzlich aus einer Gartenanlage ohne sein Herrchen auf die Straße lief. Sie kollidierte mit dem Hund, der im Anschluss in eine Tierklinik gebracht werden musste. Zwar gibt es keine einheitlichen Regelungen zum Thema Anleinen, diese sind lokal unterschiedlich. Dennoch hat jeder Hundehalter darüber hinaus eine Garantenrolle und ist verpflichtet, das eigene Tier jederzeit kontrollieren zu können, sodass keine Gefahr für den geliebten Vierbeiner oder Verkehrsteilnehmer besteht.(ah)

Wohnungsbrand – 20.000 Euro Sachschaden
– Eisenach (ots)
Gestern Abend wurde der Rettungsleitstelle gegen 23.15 Uhr eine Rauchentwicklung in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Tiefenbacher Allee gemeldet. Bei Eintreffen von Feuerwehr und Polizei hatte sich bereits ein offenes Feuer im Wohnzimmer der Wohnung im Erdgeschoss entwickelt. Der 50-jährige Bewohner war zu diesem Zeitpunkt nicht in der Wohnung. Der Brand konnte schnell gelöscht werden, sieben weitere Bewohner verließen eigenständig ihre Wohnungen und konnten bereits wieder zurückkehren. Es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist bislang unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ah)

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen
– Behringen (Wartburgkreis) (ots)
Ohne Fahrerlaubnis aber dafür augenscheinlich unter dem Einfluss unter Drogen führte gestern Abend ein 30-Jähriger seinen Fiat im Straßenverkehr. Er wurde in der Straße Inselsbergblick einer Kontrolle unterzogen. Ein entsprechender Test reagierte positiv auf Amphetamine/Methamphetamine. Der Abend endete mit einer Blutentnahme im Krankenhaus und Anzeigen wegen Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. (ah)

Rollerfahrt mit mehreren Anzeigen
– Eisenach (ots)
Gestern Nacht wurde eine 37-Jährige gegen 00.30 Uhr mit ihrem Elektroroller auf der Rennbahn einer Verkehrskontrolle unterzogen. Sie war nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis oder Prüfbescheinigung und der Roller nicht versichert. Ein Drogentest verlief positiv hinsichtlich Amphetamin/Methamphetamin. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Gegen sie wurden entsprechende Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Straßenverkehrsgesetz und wegen Fahren ohne Prüfbescheinigung eingeleitet. (ah)

Werbung
Top