Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: © Picture-Factory – Fotolia.com

Fünf Leichtverletzte nach Verkehrsunfall
– Eisenach (ots)
Gestern Morgen sind bei einem Verkehrsunfall in Eisenach fünf Personen im Alter von 10 bis 34 Jahren leicht verletzt worden. Eine 31 Jahre alte Renault-Fahrerin war gegen 07.30 Uhr auf der Stregdaer Allee in Richtung Ernst-Thälmann-Straße unterwegs, als sie offenbar den vor ihr verkehrsbedingt haltenden Skoda einer 43-Jährigen übersah. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wodurch der Skoda noch auf den davor haltenden BMW einer ebenfalls 34-Jährigen geschoben wurde. Die beiden Frauen im Alter von 34 Jahren und die 31-Jährige wurden leicht verletzt. Ebenso zogen sich zwei im Renault beziehungsweise Skoda mitfahrende Kinder im Alter von 10 und 14 Jahren leichte Verletzungen zu. Die Verletzten wurden medizinisch versorgt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt zirka 8.000 Euro.

Einbruch in GartenlaubeZeugen gesucht
– Eisenach (ots)
Unbekannte sind zwischen Dienstag, gegen 16.40 Uhr, bis gestern, gegen 08.45 Uhr in eine Gartenlaube in der Luisenstraße eingebrochen. Die Täter verschafften sich auf bislang unbekannte Weise Zutritt zum Objekt und entwendeten nach derzeitigem Kenntnisstand einen Bohrschrauber der Marke Kraft. Hinweise zum Sachverhalt nimmt die Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 (Bezugsnummer 0259335/2020) entgegen. (fr)

Radfahrerin bei Unfall leicht verletzt
– Hötzelsroda (Eisenach) (ots)
Heute Morgen hat sich eine 35 Jahre alte Radfahrerin bei einem Unfall auf der L1021 leichte Verletzungen zugezogen. Die 35-Jährige war gegen 05.45 Uhr von Stregda kommend in Richtung Hötzelsroda unterwegs, als sich von hinten der Audi eines 32-Jährigen näherte. Der 32-Jährige verringerte seine Geschwindigkeit, was ein dahinter befindlicher 18-jähriger BMW-Fahrer offenbar zu spät bemerkte. Es kam zur Kollision zwischen dem BMW und dem Audi, in deren Folge die Radfahrerin vom BMW touchiert wurde. Die 35-Jährige kam zu Fall und verletzte sich leicht. Sie wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen. (fr)

Ohne Fahrerlaubnis
– Schweina (ots)
Beamte der Bad Salzunger Polizei kontrollierten Mittwochnachmittag einen 41-jährigen VW-Fahrer in der Kisseler Straße in Schweina. Die Kontrolle ergab, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Der Mann muss sich nun wegen des Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz verantworten.

Von der Sonne geblendet
– Bad Liebenstein (ots)
Ein 37-jähriger Fahrer eines Kleintransporters befuhr Mittwochmorgen die Treonstraße in Bad Liebenstein. Er musste die Vorfahrt gewähren, wurde aber seinen Angaben nach von der Sonne geblendet und übersah den PKW einer 21-jährigen Frau. Beide Autos stießen zusammen und die junge Frau verletzte sich leicht. Sie kam zur Behandlung ins Krankenhaus. Ein Schaden von ca. 14.000 Euro entstand und beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Betrug scheiterte
– Geisa (ots)
Betrüger versuchten am Dienstag eine 75-Jährigen aus Geisa um sein Erspartes zu bringen. Sie gaukelten ihm am Telefon vor, bei einem Gewinnspiel 80.000 Euro gewonnen zu haben. Über die weitere Verfahrensweise wollte man sich am nächsten Tag bei einem erneuten Telefonat austauschen. Mittwochvormittag rief der Betrüger den Senior erneut an und forderte ihn auf Steam-Karten im Wert von 450 Euro zu kaufen, um damit die Gebühren für den Gewinn zu begleichen. Der rüstige Rentner ging zum Schein auf diese Aufforderung ein. Beim darauffolgenden Gespräch bemerkte der Betrüger jedoch, dass ihn der 75-Jährige aufs Glatteis führen wollte und beleidigte den Mann mehrfach, bevor er das Telefonat beendete. Lassen Sie sich nie auf derartige Anrufe ein und informieren Sie in jedem Fall die Polizei. Egal ob Gewinnversprechen, Enkeltrick, falscher Polizeibeamter oder andere Geschichten – die Täter haben es ausschließlich auf Ihre Erspartes abgesehen.

Kupplung und Gas verwechselt
– Ohrdruf (Landkreis Gotha) (ots)
In der vergangenen Nacht hat sich ein 34 Jahre alter Mazda-Fahrer in der Herrenhöfer Landstraße leichte Verletzungen zugezogen. Der Mann setzte sich gegen 23.30 Uhr in seinen Pkw, sein linkes Bein befand sich zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht im Fahrzeuginneren. Als er nun den Motor startete, verwechselte er offenbar Kupplung und Gaspedal, woraufhin sich der Mazda in Bewegung setzte. Das Bein des 34-Jährigen wurde durch die zufallende Tür eingeklemmt. Im weiteren Verlauf rollte das Fahrzeug einen Hang hinunter und kam im Straßengraben zum Stehen. Der leicht verletzte 34-Jährige wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht, der Mazda war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (fr)

Werbung
Werbung
Top