Anzeige

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Hund bei Verkehrsunfall verletzt – Tierhalter gesucht
– Eisenach (ots)
Gestern Abend kam es in der Langensalzaer Straße zu einem Unfall, bei dem ein Hund verletzt wurde. Ein 41 Jahre alter Opel-Fahrer war gegen 22.00 Uhr in der Langensalzaer Straße in Richtung Stockhausen unterwegs. Kurz vor der Auffahrt zur B19 stieß der Opel mit einem Hund, augenscheinlich handelte es sich um einen Beagle, zusammen. Das Tier wurde verletzt und lief anschließend weiter in Richtung Dürrehöfer Allee. Im Rahmen der Unfallaufnahme und weiteren polizeilichen Maßnahmen konnte der Hund bislang nicht aufgefunden und auch sein Besitzer nicht ermittelt werden. Hinweise zum Hund sowie seinem Besitzer nimmt die Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 (Bezugsnummer 0008534/2021) entgegen. (fr)

38-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt
– Eisenach (ots)
Gestern Abend hat sich ein 38 Jahre alter Fußgänger bei einem Unfall in der Mühlhäuser Straße schwere Verletzungen zugezogen. Der 38-Jährige überquerte gegen 18.00 Uhr die Mühlhäuser Straße. Eine 73-Jährige befuhr zu diesem Zeitpunkt mit ihrem Kia die Mühlhäuser Straße aus Richtung Rennbahn kommend in Richtung Friedhof. Es kam zur Kollision, wodurch der Fußgänger schwere Verletzungen erlitt. Er wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. (fr)

54-Jährige bei Verkehrsunfall schwer verletzt
– Mechterstädt (Landkreis Gotha) (ots)
Gestern Abend zog sich eine 54-Jährige gegen 22.45 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Frankfurter Straße schwere Verletzungen zu. Sie verlor am Ortsausgang in Richtung Eisenach auf einer Geraden aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren VW und kam nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug touchierte einen Baum, überschlug sich und kam auf einem Feld zum Stillstand. Die Frau wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, am Pkw entstand Totalschaden. Für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung kam es zu Verkehrsbehinderungen. (ah)

Verkehrsunfall – Pkw kommt in Bachlauf zum Stehen
– Pferdsdorf (Wartburgkreis) (ots)
Heute Morgen kam es auf der Hauptstraße in Pfersdorf zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Ein 26 Jahre alter BMW-Fahrer war gegen 08.50 Uhr aus Richtung Willershausen kommend in Richtung Eisenach unterwegs, als er in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abkam, einen angrenzenden Hang hinunter fuhr, ein Brückengeländer durchbrach und schließlich in einem Bachlauf stehen blieb. Der 26-Jährige blieb unverletzt. Am BMW entstand Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro, er musste abgeschleppt werden. (fr)

Starke Rauchentwicklung in Wohnung
-Eisenach (ots)
In einer Wohnung in der Weimarischen Straße kam es heute gegen 03.30 Uhr zu einer starken Rauchentwicklung. Offenbar kam es im Bereich des Herds zu einer Hitzentwicklung, durch die eine Plastikabdeckung geschmolzen ist. Der 82-jährige Bewohner und eine 62-jährige Bewohnerin mussten durch die starke Verqualmung vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Entwicklung eines Brands konnte selbstständig verhindert werden. (ah)

Verkehrsunfall mit zweistündiger Vollsperrung auf der
Bundesautobahn 4 zwischen den Anschlussstellen Bad Hersfeld und Friedewald
– Bad Hersfeld, BAB 4 (ots) – Am Dienstag, den 12. Januar 2021 um 8:25 Uhr ereignete sich auf der Bundesautobahn 4 zwischen den Anschlussstellen Bad Hersfeld und Friedewald ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Sattelzug. Ein 51 Jahre alte Fahrzeugführer aus dem Ilm-Kreis befuhr mit seinem Pkw Mercedes den dritten Fahrstreifen der dreispurigen Bundesautobahn 4 vom Autobahndreieck Kirchheim kommend in Richtung Eisenach. Im Verlauf einer langgezogenen Linkskurve verlor der Fahrzeugführer aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf teilweise schneebedeckter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Im weiteren Verlauf kam er nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der dort befindlichen Betonleitwand. Von dort wurde das Fahrzeug abgewiesen, schleuderte quer über die gesamte Fahrbahn und kollidierte letztendlich mit einem auf dem ersten Fahrstreifen fahrenden Sattelzug aus Litauen -geführt von einem 56-jährigen litauischen Staatsangehörigen-. Beide Fahrzeuge kamen im Anschluss, nicht mehr fahrbereit, auf der Fahrbahn zu Erliegen. Die beteiligten Fahrzeugführer blieben bei dem Unfallgeschehen unverletzt. Durch die Kollision wurde der Fahrzeugtank des Sattelzuges stark beschädigt. Im weiteren Verlauf trat durch diese Beschädigung eine größere Menge Dieselkraftstoff aus und verteilte sich quer über alle drei Fahrspuren. Nach dem Unfallgeschehen musste die Bundesautobahn 4 an der Unfallstelle, aufgrund von Bergungs- und Reinigungsarbeiten, für zwei Stunden voll gesperrt werden. Die Feuerwehr Bad Hersfeld sowie die Autobahnmeisterei Hönebach waren zum Zweck der Absicherung der Unfallstelle und Reinigung der gesamten Fahrbahn im Einsatz. Die Bundesautobahn 4 war in östliche Fahrtrichtung in der Zeit von 08:30 – 10:30 Uhr voll gesperrt. Um 10:30 Uhr erfolgte die Freigabe des dritten Fahrstreifens. Ab diesem Zeitpunkt wurde der Verkehr bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die vollständige Freigabe der Fahrbahn erfolgte um 11:00 Uhr nach Abschluss der gesamten Bergungsarbeiten. Der Rückstau hatte in der Spitze eine Länge von 4 km. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 28.000 Euro.

Warnbaken gestohlen – Ermittlungsverfahren eröffnet
– Eisenach (ots)
Was zwei Jugendliche des nächtens mit Warnbaken wollen, ist unklar. Die beiden 18-Jährigen wurden heute Nacht gegen 03.45 Uhr von Zeugen gemeldet, wie sie mit zwei Warnbaken unter dem Arm durch Eisenach liefen. Die Polizei stellte die Zwei auf der Rennbahn fest. Sie mussten die Baken an ihren Ursprungsort zurückbringen und sich nun wegen Diebstahl verantworten. (ah)

Anzeige
Anzeige
Top