Werbung

Polizeiberichte Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Viel falsch gemacht
– Eisenach (ots)
Heute Nacht, kurz vor Mitternacht, fuhr ein 31-Jähriger einen gemieteten Smart zurück zu einer Vermietung in der Gothaer Straße. Dabei behielt er den Fahrzeugschlüssel des Mietfahrzeugs und lief zu Fuß weg. Der Grund dieser Nacht- und Nebelaktion wurde kurz danach durch die Polizeibeamten ermittelt, die den Mann unter einer Brücke in der Weimarischen Straße versteckt feststellen konnten. Der Smart wurde bereits zuvor von der Vermietungsfirma als unterschlagen bei der Polizei angezeigt. Der Mann war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Ein Drogentest mit dem 31-Jährigen mit dem Mann verlief positiv auf Cannabis. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,4 Promille. Gegen den Fahrer wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Der Smart-Schlüssel wurde sichergestellt und dem Eigentümer zurück gegeben. (mwi)

Zwei Skoda-Fahrer treffen sich
– Creuzburg (Wartburgkreis) (ots)
Gestern, am späten Nachmittag, befuhr ein 80-Jähriger mit seinem Skoda die Elisabethstraße und fuhr in der Folge auf die Hermannstraße auf. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines sich auf der Hermannstraße nähernden 47-jährigen Skoda-Fahrers und kollidierte mit diesem. Beide Fahrer wurden leicht verletzt. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten anschließend abgeschleppt werden. (mwi)

Mehrere Fahren unter berauschenden Mitteln
– Wartburgkreis (ots)
Gestern Abend stellten die Beamten der Eisenacher Polizei mehrere Fahrzeugführer fest, die ihre Pkw unter dem Einfluss berauschender Mittel führten. So verlief gegen 19.45 Uhr in Herda in der Anton-Schlecker-Straße ein Drogentest mit einem 48-jährigen VW-Fahrer positiv auf die Stoffe Amphetamin und Methamphetamin. In der Bahnhofstraße in Creuzburg wurde gestern gegen 19.30 Uhr eine 32-Jährige mit seinem Ford kontrolliert. Ein Drogentest verlief ebenfalls positiv auf Amphetamin und Methamphetamin. Mit beiden Fahrzeugführern wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Weiterhin wurde gegen 20.30 Uhr, ebenfalls in der Bahnhofstraße in Creuzburg, ein Atemalkoholtest mit einem 56-jährigen Fiat-Fahrer durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von über 0,6 Promille. Ein anschließender, gerichtsverwertbarer Test ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Gegen alle genannten Fahrzeugführer wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde ihnen allen untersagt. (mwi)

Anbauteile von Traktor entwendet Zeugenaufruf
– Sättelstädt (Wartburgkreis) (ots)
In der Zeit von 07.05.20, 17.00 Uhr bis 08.05.20, 07.00 Uhr von einem unter der Autobahnunterführung Sättelstädt geparkten Ackerschlepper die Anhängerkupplung und acht Sicherungsbolzen im Gesamtwert ca. 6500 Euro entwendet. Die Polizei Gotha sucht Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03621-781124 und der Hinweisnummer 0103385/2020 entgegengenommen. (ah)

Moped-Fahrer übersehen
– Gerstungen (Wartburgkreis) (ots)
Ein 37-jähriger VW-Fahrer befuhr gestern Nachmittag die Wilhelmstraße in Richtung Untersuhl. Er wollte nach links in die Poststraße einbiegen und übersah einen vorfahrtsberechtigten Moped-Fahrer im Gegenverkehr. Es kam zum Zusammenstoß. Der 55-Jährige wurde leicht verletzt. (ah)

Unfall mit Radfahrer
– Gospenroda (Wartburgkreis) (ots)
Zu einem Verkehrsunfall kam es gestern Abend auf der Eichelstraße. Ein 67-Jähriger fuhr mit seinem VW in Richtung der Straße ‚Im Unterland‘, in die er nach links einbiegen wollte. Von hinten näherte sich ein 55-jähriger Radfahrer, der den langsamer werdenden VW überholen wollte. Beim Abbiegen des Pkw stieß der Fahrradfahrer gegen den VW und verletzte sich dabei leicht. Er musste anschließend in ein Krankenhaus zur weiteren Behandlung gebracht werden. (mwi)

Laterne umgebrochen und Zaun kaputt
– Bad Salzungen (ots)
Donnerstagabend erhielt die Polizei die Mitteilung über eine umgebrochene Straßenlaterne sowie einen beschädigten Zaun auf Höhe der Feuerwehr in der Bahnhofstraße in Bad Salzungen. Wie die Schäden zustande kamen, ist derzeit noch unklar. Die Vermutung liegt jedoch nahe, dass ein Unfall ursächlich war und sich der Verursacher unerlaubt aus dem Staub machte. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.

Werbung
Werbung
Top