Werbung

Rauschgifthändler in Haft

Über mehrere Wochen ermittelten Beamte der Kriminalpolizeiinspektion Suhl zu sich anbahnenden Rauschgiftgeschäften in Südthüringen. Mitte Oktober 2014 konnte die Kripo dann einen 28-jährigen Tatverdächtigen in Meiningen vorläufig festnehmen.
Vorausgegangen war eine durch das Amtsgericht angeordnete Durchsuchung einer Wohnung, in welcher ein solches Geschäft durchgeführt werden sollte. Die Beamten fanden ca. 400 Gramm Amphetamin, 250 Ecstasy-Tabletten, 50 Gramm Haschisch sowie weitere illegale Drogen in geringen Mengen und stellten diese sicher. Durch den Ermittlungsrichter wurde gegen den Mann die Untersuchungshaft angeordnet.

Die Kriminalbeamten führten nun weitere Ermittlungen, um den Lieferanten des Festgenommenen zu finden. Die Spur führte Anfang November 2014 zu einem 29-Jährigen, welcher in Suhl festgenommen werden konnte. In dessen Wohnung wurden neben 250 Gramm Amphetamin noch verschiedene andere Rauschgiftarten in geringen Mengen sowie 5.200 Euro Bargeld sichergestellt. Gegen ihn wurde durch den Ermittlungsrichter ebenfalls Untersuchungshaft angeordnet und vollzogen.
Beide Männer stammen aus Südthüringen.

Werbung
Top