Anzeige

Schwerer Verkehrsunfall nach Reifenplatzer auf der A4

Bildquelle: © Thüringer Polizei – Autobahnpolizeiinspektion

Am gestrigen Sonntagmorgen, um 09:55 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der A 4 Richtung Dresden, Höhe der Anschlussstelle Waltershausen.

Bildquelle: © Thüringer Polizei – Autobahnpolizeiinspektion
Beschädigte Schutzplanke

Ein 25-jähriger BMW Fahrer befuhr kurz vor der Anschlussstelle Waltershausen den mittleren von drei Fahrstreifen der A 4 Richtung Dresden, als am BMW der linke Hinterreifen platzte. Der Fahrzeugführer verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte das Fahrzeug auf einer Länge von 50m mit der dortigen Schutzplanke und überschlug sich in der weiteren Folge im Straßengraben mehrfach. Das Fahrzeug kam zwischen Ab- und Auffahrt der Anschlusstelle Waltershausen im Straßengraben zum Stehen.

Bildquelle: © Thüringer Polizei – Autobahnpolizeiinspektion
Detailaufnahme verunfallter BMW 2

Bildquelle: © Thüringer Polizei – Autobahnpolizeiinspektion
Detailaufnahme verunfallter BMW 1

Alle vier Fahrzeuginsassen wurden durch den Unfall verletzt (Beifahrer, 26, männlich, deutsch und Beifahrer, 21, männlich, deutsch schwer verletzt / Fahrer, 25, männlich, deutsch und Beifahrer, 21, männlich, deutsch leicht verletzt) und in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Bildquelle: © Thüringer Polizei – Autobahnpolizeiinspektion
Überfahrung des Dreiecks Abfahrt Waltershausen

Die Richtungsfahrbahn war für die Rettungs- und Bergungsarbeiten für eine Dauer von 45min voll gesperrt. Es bildete sich ein 3km langer Rückstau. Vor Ort waren ein Notarzt, mehrere Rettungswagen und Feuerwehren im Einsatz. Die Fahrbahn musste auf einer Länge von 100m noch gereinigt und das verunfallte Fahrzeug geborgen werden.

Bildquelle: © Thüringer Polizei – Autobahnpolizeiinspektion
Durchfahrener Straßengraben

Waltershausen (ots)

Anzeige
Top