Anzeige

Tod eines Säuglings

Ein zehn Tage alter Säugling wurde vermutlich durch seine sechs Jahre ältere Schwester im Ilmkreis getötet. Am 20.08.2005, gegen 22.45 Uhr, waren die beiden Kinder kurzzeitig durch die Mutter und ihren Lebensgefährten allein in der Wohnung gelassen worden. Die Erwachsenen sollen sich mit Bekannten für wenige Minuten vor dem Haus aufgehalten haben. Als diese wieder in ihre Wohnung zurückkehrten, stellten sie fest, dass mit dem Säugling etwas nicht in Ordnung sei und brachten diesen sofort ins Krankenhaus.
Hier wurde das Kind reanimiert, da die Atmung bereits versagte. Das Kind verstarb in der weiteren Folge. Nach den bisherigen Erkenntnissen habe der Säugling innere Verletzungen aufgewiesen, die dem Mädchen mit hoher Wahrscheinlichkeit durch ihre ältere Schwester beigefügt wurden.
Die Sechsjährige war wegen Verhaltensauffälligkeiten bereits in ärztlicher Behandlung. Ein Motiv für eine solche Tat ist nach dem momentanen Ermittlungsstand nicht erkennbar. Sie wurde wegen verhaltensauffälligem Verhalten und des Tatgeschehens in eine medizinische Einrichtung eingewiesen.

Anzeige
Top