Werbung

Todesfall auf Bahnanlage

Am 03.12.2005, um 10.38 Uhr kam es auf der Bahnstrecke Gotha-Erfurt, im Streckenabschnitt Gotha-Seebergen zu einem Unfall.
Eine bisher unbekannte männliche Person kam aus dem angrenzendem Waldstück, betrat die Gleisanlage und wurde trotz einer sofort eingeleiteten Schnellbremsung durch den Zug erfasst und tödlich verletzt.
Das Streckengleis Erfurt-Gotha war bis 11.44 Uhr und das Streckengleis Gotha-Erfurt bis 13 Uhr gesperrt.
Die Identität der Person ist noch nicht geklärt.

Die Person kann wie folgt beschrieben werden:
– ca. 20 bis 25 Jahre, ca. 175 cm groß und schlank
– kurzer Haarschnitt, ca. 3 cm lang, die Haare sind gefärbt, schwarz/lila
– bekleidet mit einer weißen Hüftjacke, Innenfutter Fell, Jeans blau mit weißem Ledergürtel, Turnschuhe blau, Gr. 42, Marke BTAD LIRE, T-Shirt weiß mit rotem Kragen
– Bauchnabelpiercing

Werbung
Top