Werbung

Tödliche Auseinandersetzung

Am 27.03.2014 informierte ein Zeuge gegen 17.15 Uhr die Polizei in
Hildburghausen über eine leblose männliche Person, welche er vor
dem Wohnhaus Iltenbergstraße 8 in Themar, Landkreis
Hildburghausen, im Freien liegend aufgefunden hatte. Der wenig
später am Ereignisort eingetroffene Notarzt konnte dem Mann nicht
mehr helfen und musste den Tod feststellen.
Nach ersten Erkenntnissen war der 24-jährige, aus dem Landkreis
Hildburghausen stammende Mann, von bis dahin Unbekannten
offenbar mit einem Messer angegriffen und so schwer am Oberkörper
getroffen worden, dass er unmittelbar darauf diesen Verletzungen
erlag.
Am Tatort vorgefundene Blutspuren ließen die Annahme zu, dass der
oder die Täter sich bei der Auseinandersetzung selbst verletzt hatten.
Die Verfolgung der Spuren führte schließlich nicht weit vom Tatort
entfernt zum Auffinden eines 27-jährigen, ebenfalls aus dem Landkreis
Hildburghausen stammenden Mann. Dieser blutete stark an der Hand
und musste vor Ort ärztlich versorgt werden. Ebenfalls in Tatortnähe
fanden die Beamten ein mögliches Tatwerkzeug.
Der dringend Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen.
Die Kriminalpolizei Suhl hat in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft
Meiningen die Ermittlungen aufgenommen.
Zur Aufklärung des Tatgeschehens und/oder einer möglichen
Beteiligung weiterer Personen bittet die Kripo um Zeugenhinweise.
Sachdienliche Angaben nimmt die Einsatzzentrale der
Landespolizeiinspektion Suhl unter der Rufnummer 03681 32-1525
oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Werbung
Top