Werbung

Tödlicher Arbeitsunfall

Gestern ereignete sich bei Buttlar im Wartburgkreis ein Unfall, bei dem ein 26-jähriger Landwirt getötet wurde.
Im Auftrag des Grundstückeigentümers bearbeitete der 26-jährige selbständige Landwirt aus Hessen Wiesen und Felder in der Gemarkung Borbels, Am Arzberg, in der Thüringischen Rhön.
Beim Abtransport eines Hängers, beladen mit Heu, befuhr der Landwirt gegen 14.30 Uhr mit einem Traktor ein abschüssiges Wiesengrundstück. Dabei kamen Traktor und Hänger ins Rutschen. Der Hänger löste sich und schob sich über das Fahrerhaus des Traktors. In der Folge überschlug sich der Traktor und blieb auf dem eingedrückten Dach liegen.
Der aus Ebersburg/Hessen stammende Landwirt wurde im Führerhaus seines Traktors eingeklemmt.
Noch an der Unfallstelle erlag er seinen schweren Verletzungen, der zum Unfallort gerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des Verunfallten feststellen.
Ein Straftatverdacht kann nicht begründet werden, Pflichtverletzungen Dritter werden ausgeschlossen.

Werbung
Top