Werbung

Toilettengang endet in einer Körperverletzung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Am Freitag, gegen 12.45 Uhr, benutzte ein junger Mann die öffentliche Toilette am Markt in Eisenach.

Er verließ die Toilettenanlage, ohne das Endgeld zu entrichten. Als er von einer anderen dort befindlichen Person daraufhin angesprochen wurde, nahm er sein mitgeführtes Fahrradschloss und schlug damit auf den anderen Mann ein. Der Geschädigte blieb unverletzt.

Eine in der Nähe befindliche Polizeistreife beobachtete den Vorfall und eilte zur Hilfe. Bei dem Täter handelte es sich um einen 20-jährigen Mann, welcher polizeilich bekannt ist. Er führte geringe Mengen Marihuana mit sich, die beschlagnahmt wurden.

Er muss sich nun wegen Erschleichen von Leistungen, Körperverletzung und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. (anh)

Eisenach (ots)

Werbung
Top