Anzeige

Transport schlecht gekühlter Lebensmittel durch Verkehrskontrolle gestoppt

Am Vormittag des 17.03.2021 führte die Kontaktbereichsbeamtin von Mihla eine Verkehrskontrolle mit einem Kleintransporter mit Verkaufsanhänger durch.

In dem Fahrzeug wurde Fleisch ohne die vorgeschriebene Kühlung transportiert. Aufgrund dieser Feststellung informierte die Polizei das zuständige Gesundheitsamt.

Die Mitarbeiter versiegelten das Gespann und ordneten die Vorstellung beim zuständigen Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz an. Im Ergebnis wurde bekannt, dass sich das Fahrzeug und der Verkaufswagen in einem schlechten hygienischen Zustand befanden. Sämtliche Lebensmittel mussten der unschädlichen Beseitigung zugeführt werden.

Mit sofortiger Wirkung erging die Untersagung des Transports und der Abgabe von Nahrungsmitteln mit dem Fahrzeug und dem Imbissanhänger. Gegen den 44-Jährigen Fahrzeugführer wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. (mb)

Nazza (Wartburgkreis) (ots)

Anzeige
Top