Anzeige

Trickbetrüger auf frischer Tat gestellt

Zwei Männer im Alter von 37 und 39 Jahren konnten Mittwoch bei Betrugshandlungen in Dermbach im Wartburgkreis auf frischer Tat gestellt werden.
Die beiden Täter hatten ein Ehepaar – Senioren im Alter von 84 und 85 Jahren – in ihrer Wohnung in Dermbach aufgesucht und sich als Verwandte vorgestellt.
In der Folge forderten sie eine Summe von 4000 Euro für den Verkauf einer Rheumadecke. Da die Senioren den Geldbetrag nicht verfügbar hatten, begleiteten die Täter den 84-Jährigen zu einer Bank zum Geldabheben. Sowohl ein Bankangestellter als auch weitere Zeugen hegten Zweifel daran, dass es sich um Enkel oder Neffen der Senioren handelte und informierten die Polizei. Bei Eintreffen der Polizei am Bankgebäude flüchteten die beiden Männer mit einem Pkw, konnten aber wenig später gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Anzeige
Anzeige
Top