Überschlagen

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Gleich zwei Unfälle mit überschlagenen Pkw wurden der Polizei Eisenach am Samstagabend bekannt.

Gegen 19:30 Uhr befuhr ein 61-jähriger Pkw-Fahrer die B7 aus Richtung Lengröden in Richtung Kreisel Deubachshof. Plötzlich querte ein Wildschwein die Fahrbahn, kollidierte mit dem Toyota. In der weiteren Folge überschlug sich der Pkw. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Das Tier verendete. An dem Pkw entstand circa 6000 Euro Sachschaden. (Bezugsnummer 0262315/2023)

Auf der Wartburgallee in Eisenach ereignete sich gegen 19:30 Uhr ein Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Fußgänger. Ein 35-jähriger Opel-Fahrer befuhr die Straße stadtauswärts als der 75-jährige Fußgänger auf Höhe Dr.-Moritz-Mitzenheim-Straße die Wartburgallee überqueren wollte. Hier kam es zur Kollision zwischen Fußgänger und Pkw. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Der ältere Herr als Fußgänger kam zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus, konnte jedoch wenig später dieses wieder verlassen. An dem Pkw entstand unfallbedingter Sachschaden. (Bezugsnummer 0262435/2023) (sus)

Wartburgkreis (ots)

Anzeige
Anzeige