Werbung

Unfallverursacher war uneinsichtig und wollte flüchten

Ein 57-jähriger Autofahrer befuhr Dienstagvormittag den Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Straße „An der Zehnt“ in Dermbach. Dabei stieß er an einen geparkten PKW.

Ein Zeuge beobachtete den Unfall und sah, wie sich der Verursacher entfernte und zwei Parkreihen weiter einparkte. Er informierte den Besitzer des beschädigten Fahrzeuges, der sich daraufhin zum Verursacher, der in seinem Auto sitzen blieb, begab. Eine Unfallbeteiligung gab der 57-Jährige nicht zu.

Als die Beamten der Bad Salzunger Dienststelle am Ort des Geschehens ankamen, versuchten sie, mit dem Verursacher zu sprechen. Erst nach mehrmaligem Klopfen an die Fensterscheibe, öffnete er diese und begann unvermittelt die Polizisten zu beleidigen. Er startete den Motor und ignorierte die Aufforderung, auszusteigen. Ein Beamter versuchte, den Motor durch einen Griff in den Innenraum auszuschalten, dabei leistete der 57-Jährige jedoch Widerstand und es gelang dem Mann, seinen PKW erneut zu starten. Er fuhr los und nur durch lautstarkes Rufen eines Polizisten konnte er zum Stoppen bewegt werden.

Die Partnerin des 57-Jährigen kam schließlich am Fahrzeug an und sprach beruhigend auf den Mann ein. Ohne weitere Widerstandshandlungen konnte letztendlich die Anzeige aufgenommen werden.

Dermbach (ots)

Werbung
Werbung
Top