Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Unter Einfluss von Betäubungsmitteln – Polizeiberichte aus Eisenach

Eisenach. Am Samstag, 13. April 2019 gegen 20.50 Uhr wurde ein 45-jähriger Eisenacher mit seinem Opel Astra einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Polizeibeamten hielten den Pkw in der Mühlhäuser Straße Ecke Ernst-Thälmann-Straße an. Hierbei wurde festgestellt, daß der Fahrer augenscheinlich unter dem Einfluß von Betäubungsmitteln stand. Aus diesem Grunde wurde eine Blutentnahme im Eisenacher Klinikum durchgeführt. Eine Anzeige wird folgen. (vt)

 

Weniger ist oftmals mehr

Eisenach. In der Nacht vom Samstag zum Sonntag gegen 00.30 Uhr geriet ein 38-jähriger Eisenacher in eine Verkehrskontrolle. Er wurde am Bleichrasen mit seinem Toyota Auris durch Polizeibeamte der PI Eisenach angehalten. Ein Alkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 1,74 Promille. Da dies deutlich zuviel ist, musste im Anschluß eine Blutentnahme durchgeführt werden. Der Führerschein ist nun ebenso weg wie vorübergehend der Autoschlüssel. (vt)

 

Verkehrsunfall – Auto gegen Schaufenster

Marksuhl. Am Sonntagmorgen gegen 04.00 Uhr befuhr ein 19-jähriger Marksuhler mit seinem VW Golf die Vachaer Straße aus Richtung Vacha in Richtung Eisenach entlang. Am Ende einer Rechtskurve brach das Heck aus und der Pkw geriet ins Schleudern. Der junge Mann lenkte gegen, wodurch das Fahrzeug in der weiteren Folge im Schaufenster eines ortsansässigen Möbelgeschäftes stehen blieb. Glücklicherweise blieb der Fahrer unverletzt. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6.000 Euro. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Am Gebäude des Geschäftes hingegen fiel der Schaden weit höher aus, es wird von etwa 25.000 Euro ausgegangen. (vt)

 

Unfallflucht mit hohem Schaden

Werra-Suhl-Tal. Am Samstagmorgen gegen 05.45 Uhr fuhr nach Angaben von Augenzeugen ein weißer Lkw mit Kasseler-Kennzeichen in Werra-Suhl-Tal die Bahnhofstraße/Kirchplatz in Richtung Herdaer Straße lang. Hierbei musste der Lkw durch das letzte erhaltene Berkaer Stadttor hindurch. Augenscheinlich schätzte der Fahrer die Höhe des Lkws falsch ein, sodaß das sog. Untertor beschädigt wurde. Der Lkw verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Es brachen Steine aus dem Torbogen heraus. Die Feuerwehr kam ebenso wie die Polizei Eisenach zum Einsatz. Nach aktuellem Stand wird der Schaden am Tor auf etwa 50.000 Euro geschätzt. Der Bereich Lutherplatz/Untertor ist aktuell voll gesperrt. (vt) Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Eisenach unter 03691/2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

 

Motorradfahrer entzog sich Kontrolle

Leina. Am Samstag, 13.04.2019 gegen 12.55 Uhr stellten die Beamten des Inspektionsdienstes Gotha in der Gemeinde Leina ein Motorrad der Marke Kawasaki fest, welches sie in einer Kontrolle unterziehen wollten, da bekannt war, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Der 41-jährige Fahrer der Kawasaki beschleunigte bei Bemerken der Polizei seine Fahrt und versuchte sich durch Flucht der Kontrolle zu entziehen. Trotz mehrfacher Aufforderung der Beamten stoppte der polizeibekannte 41-Jährige sein Motorrad nicht. Während seiner rasanten Flucht fuhr der Kawasaki-Fahrer auf die K 5 in Richtung Boxberg. Auf Grund der aktuellen Straßensperrung und Baustelle auf der K 5 befuhr der 41-Jährige nun das Feld neben der Straße. Hierbei kam er auf Grund der Nässe mit seinem Motorrad zu Fall. Die Beamten konnten den 41-Jährigen, welcher sich bei dem Sturz nicht verletzt hatte, nun stoppen und an einer weiteren Flucht hindern. Gegen den 41-Jährigen aus Finsterbergen, welcher schon mehrfach wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis vorbestraft ist, wurde eine weitere Anzeige gefertigt. Der Schlüssel der Kawasaki wurde zur Unterbindung der Weiterfahrt sichergestellt. (dl)

e.katte | | Quelle:

Was denkst du?

100300
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top