Werbung

Verkehrsschild als Souvenir ausgegraben?!

In Reinhardsbrunn grub gestern Abend ein Mann ein Verkehrsschild aus. Die Polizei wurde sofort von einem aufmerksamen Zeugen informiert und kam vor Ort.

Bei Eintreffen hatte der 75-Jährige das Schild bereits in seinem Pkw verstaut. Er wollte das Halteverbotsschild mit nach Hause nehmen und vor seiner eigenen Tür aufstellen. Ob der Mann das Schild als Souvenir aufstellen oder damit Fahrzeuge von seiner Einfahrt fernhalten wollte, ist nicht bekannt.

Gegen ihn wird nun wegen Diebstahl ermittelt. (jk)

Friedrichroda – Landkreis Gotha (ots)

Werbung
Top