Werbung

Verkehrsteilnehmer gefährdet und Unfall verursacht

Bildquelle: ankiro – Fotolia.com

Am Sonntagnachmittag hat ein unbekannter Fahrzeugführer durch ein Überholmanöver auf der L3007 zwischen Teutleben und Mechterstädt andere Verkehrsteilnehmer gefährdet und offenbar einen Unfall verursacht. Anschließend flüchtete er.

Der Unbekannte war gegen 16.45 Uhr aus Teutleben kommend in Richtung Mechterstädt unterwegs, als er im Bereich einer unübersichtlichen Rechtskurve im geltenden Überholverbot einen Überholvorgang begann. Mehrere entgegenkommende Fahrzeuge mussten ausweichen, um eine Kollision zu vermeiden.

Ein 34 Jahre alter Skoda-Fahrer, der hinter dem Unbekannten fuhr, bremste hierauf ebenfalls ab. Dies bemerkte ein ebenfalls in dieser Richtung fahrender 39-Jähriger mit seinem VW zu spät und fuhr auf den Skoda auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von über 11.000 Euro, verletzt wurde niemand.

Der Unbekannte wird als etwa 30 bis 35 Jahre alt beschrieben. Er sei von kräftiger Statur und habe einen Vollbart getragen. Bei seinem Pkw handele es sich um einen türkisfarbenen Renault Clio älteren Baujahrs mit Gothaer Kennzeichen. Er sei tiefergelegt und habe einen Doppelrohrauspuff. Außerdem befände sich auf der Heckscheibe ein Aufkleber mit der Aufschrift „German Racewars“.

Wer kann Angaben zur Identität des unbekannten Fahrers machen? Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 (Bezugsnummer 0268990/2020) zu melden. (fr)

Teutleben (Landkreis Gotha) (ots)

Werbung
Werbung
Top