Werbung

Verkehrsüberwachung durch die VPI Gotha

Am 28. Februar wurden auf der BAB 4 zwischen der Anschlussstelle Waltershausen und der Anschlussstelle Eisenach Ost eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Die zulässige Geschwindigkeit ist hier auf 100 km/h begrenzt. Es wurden 4001 Fahrzeuge kontrolliert, davon waren 35 zu schnell unterwegs.
Die schnellsten waren ein VW mit 151 km/h und ein PKW Opel mit 145 km/h.

Bei der mobilen Verkehrsüberwachung wurden am Wochenende 22 Verkehrsverstöße festgestellt.
Im Bereich der Hörselberge im 100 km/h-Bereich wurde ein PKW Mercedes mit 155 km/h gemessen.
Bei Eisenach wurde ein Kradfahrer ebenfalls mit 155 km/h bei zulässigen 100 km/h erwischt. Jeweils einen Monat Fahrverbot, 3 Punkte in Flensburg und 100 Euro Bußgeld schreibt hierfür der Bußgeldkatalog vor.
Am Samstag wurden auf der BAB 4 zwischen Eisenach und Waltershausen ein PKW Mercedes mit 161 km/h bei zulässigen 100 festgestellt.

Nach § 18 Absatz 5 der StVO gilt auch auf Autobahnen für PKW mit Anhänger als zulässige Höchstgeschwindigkeit 80 km/h. Dennoch wurden am Samstag ein PKW Saab mit Anhänger mit 134 km/h und ein PKW BMW mit Anhänger mit 126 km/h gemessen.
Vier LKW Fahrer müssen mit einem Bußgeld wegen nichtbeachtens des Überholverbotes rechnen.
Drei weitere Fahrzeugführer hielten den vorgeschriebenen Mindestabstand nicht ein.

Werbung
Top