Anzeige

Verkehrsunfälle und Verkehrsbeeinträchtigungen

Während es durch die im Gefolge von Sturmtief «Andrea» herrschenden Starkwinde zu keinen größeren Problemen im Verkehrsgeschehen auf den Autobahnen A4 und A71 im Zuständigkeitsbereich der VPI Gotha kam, brachte der Wintereinbruch mit seinen Schneefällen, insbesondere auf den Steigungsstrecken der A71, zeitweilige Verkehrsstörungen mit sich.

Durch die plötzlich einsetzenden Schneefälle kam es in kurzer Folge zu sieben Verkehrsunfällen, wovon sich fünf Unfälle auf der A71 ereigneten.

Dabei blieb es bei Blechschäden, Personen kamen nicht zu Schaden. An der Anschlussstelle Ilmenau Ost in Richtung Schweinfurth kam es für ca. 1 Stunde zum Stillstand des Verkehrs, da sich an den Steigungs- bzw. Gefällestrecken der dortigen Ab- und Auffahrt zur Autobahn einige Lkw auf Grund der Fahrbahnverhältnisse quer gestellt hatten und die Fahrbahnen blockierten.

Nach dem Durchkommen und dem Einsatz von Winterdienstfahrzeugen in diesem Bereich war die Verkehrsstörung und der Rückstau schnell beseitigt.

Anzeige
Top