Anzeige

Versammlungsgeschehen mit Corona-Bezug im Wartburgkreis

Am Freitag kamen in Vacha gegen 19:00 Uhr ca. 98, in Barchfeld ca. 70 und in Zillbach rund 20 Personen zu unangemeldeten Versammlungen zusammen. Anschließend zogen die Teilnehmer teilweise mit Trillerpfeifen duch die Orte und machten in Vacha mit Sprechchören auf sich aufmerksam. Hier stellten Teilnehmer mitgeführte Teelichter vor dem Rathaus ab. Gegen 20:00 Uhr lösten sich die Versammlungen wieder auf.

Samstagabend versammelten sich gegen 18:00 Uhr ca. 100 Personen vor einem Gasthaus in Bad Liebenstein. Durch die hohen Polizeipräsenz vor Ort konnte ein Aufzug verhindert werden. Bereits eine halbe Stunde später löste sich die Ansammlung wieder auf. Eine augenscheinliche Ersatzversammlung fand am Folgetag mit 154 Personen statt. Die Teilnehmer liefen von der Herzog-Georg-Straße teilweise mit Lichtern, Trillerpfeifen und Musik durch die Stadt und lösten sich gegen 20 Uhr selbstständig auf.

In Unterbreizbach waren Sonntagnachmittag etwa 47 Personen zusammengekommen, um ihren Unmut über die aktuellen Corona-Maßnahmen kundzutun. Gegen 16:15 Uhr zogen die Teilnehmer teilweise Parolen rufend mit Trillerpfeifen von der Bahnhofstraße zum örtlichen Rathaus, stellten Teelichter vor dem Gebäude ab und lösten sich gegen 17:30 Uhr am Ausgangspunkt wieder auf.

Verstöße gegen die bestehende Infektionsschutzverordnung werden gegenwärtig geprüft.

Vacha/Barchfeld/Zillbach/Bad Liebenstein/Unterbreizbach (ots)

Anzeige
Anzeige
Top