Werbung

Warnung vor Anrufen von falschen Polizisten

Am heutigen Vormittag kam es vermehrt zu betrügerischen Anrufen im Wartburgkreis.

Die Anrufer gaben sich gegenüber ihren Opfern, vornehmlich Senioren, als Polizeibeamte aus. In einem Fall berichtete der Täter von einer Festnahme von Einbrechern in der Nachbarschaft. Üblicherweise versuchen die Anrufer ihre Opfer dann im weiteren Verlauf unter einem Vorwand dazu zu bewegen, Geld oder Wertgegenstände an eine weitere Person zu übergeben, welche sich ebenfalls als Polizist ausgibt. In den aktuellen Fällen ist nach derzeitigem Kenntnisstand kein Schaden eingetreten.

Sollten Sie selbst einmal von einer derartigen Situation betroffen sein, beachten Sie bitte folgende Hinweise:
– Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten.
– Fordern Sie von angeblichen Amtspersonen, zum Beispiel Polizisten, das Vorzeigen des Dienstausweises.
– Sie zweifeln an der Beamteneigenschaft der Person: Dann rufen Sie bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt. Suchen Sie in diesem Fall die Telefonnummer der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die Telefonauskunft geben.
– Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis.
– Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen, sondern legen Sie einfach auf.
– Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.
– Lassen Sie grundsätzlich keine Unbekannten in Ihre Wohnung.

Sollten Sie selbst Opfer solcher Betrüger geworden sein, setzten Sie sich bitte mit Ihrer nächsten Polizeidienststelle in Verbindung oder wählen Sie die 110. Auch dann, wenn kein finanzieller Schaden entstanden ist. (db)

Wartburgkreis (ots)

Werbung
Werbung
Top