Anzeige

Warnung vor Falschanrufen unter der Nummer 19222

Aktuell warnt die Polizei vor Anrufen unter der 19222 und einer beliebigen Ortsvorwahl. Betrüger nutzen diese zentrale Telefonnummer von Leitstellen für Krankentransporte wohl für Falschanrufe bei unbescholtenen Bürgerinnen und Bürgern. Auf keinen Fall den Hörer abheben, wenn diese Nummer auf dem Display erscheint. Gleiches gilt für die 110 und die 112! Rettungsdienste und Leitstellen rufen niemals unter diesen Nummern an.

In mehreren Bundesländern ist es zu Falschanrufen von der Nummer 19222 mit einer Ortvorwahl gekommen. Es handelt sich um eine zentrale Nummer von Leitstellen für Krankentransporte im jeweiligen Landkreis. Diese kann unter der jeweiligen Ortsvorwahl und der 19222 erreicht werden, um Krankentransporte anzufordern. Leitstellen rufen nie unter dieser Nummer an. Es handelt sich höchstwahrscheinlich um Betrugsversuche, bei denen die Nummer über technische Möglichkeiten manipuliert wird. Kriminelle nutzen das sogenannte Call-ID-Spoofing beispielsweise für Anrufe als „Falscher Polizist“, für Schockanrufe auch im Zusammenhang mit Corona-Straftaten.

Tatsache ist: Offiziell werden keine Anrufe unter Ihrer Vorwahl und der 19222 getätigt. Weder die Leitstellen, noch die Feuerwehr oder andere Rettungsdienste werden Bürgerinnen und Bürger unter dieser Nummer anrufen!

Handeln bei Falschanrufen unter Ihrer Vorwahl und 19222
• Achten Sie auf die Telefonnummer des Anrufers, bevor Sie den Hörer abnehmen!
• Wenn die Nummer 19222 mit einer beliebigen Ortwohlwahl bei Ihnen auf dem Display erscheint, gehen Sie nicht ran. Es handelt sich sehr wahrscheinlich um einen Betrugsversuch.
• Rufen Sie die Leitstelle in diesen Fällen nie zurück, um Vorfälle mitzuteilen. Diese Nummer sollte nur gewählt werden, wenn ein Krankentransport benötigt wird.

Erfurt (ots)

Anzeige
Top