Werbung

Wohnhausbrand in Ebenshausen

Gestern Abend kam es in Ebenshausen zu einem Wohnhausbrand. Das Feuer brach zwischen 19 und 20 Uhr aus und richtete großen Schaden. Beim Gebäude handelte es sich um ein altes Fachwerkhaus.
Die vier Bewohner des Hauses (3 Erwachsene und 1 Kind) kamen mit dem Schrecken davon.

Mehrere Feuerwehren aus der Umgebung waren stundenlang im Einsatz, um den Brand zu löschen und ein Übergreifen auf benachbarte Gebäude zu verhindern.

Offizieller Polizeibericht dazu:
Am Dienstag, gegen 20.30 Uhr, wurden Polizei und die freiwillige Feuerwehr zu einem Wohnhausbrand nach Ebenshausen gerufen. Eine 69-jährige Rentnerin beheizte den Ölofen in ihrer Küche. Dieser geriet jedoch – vermutlich durch einen technischen Defekt – in Band und entzündete erst die Küche und dann das gesamte Haus. Der Brandschaden wurde auf 50000 € geschätzt. Die Rentnerin, die sich zu diesem Zeitpunkt allein im Haus befand, erlitt einen Schock. Der Notarzt war vor Ort. Polizeikräfte sicherten den Ereignisort ab. Gegen Mitternacht war der Brand gelöscht, Feuerwehr und Polizei konnten wieder abrücken.

Werbung
Werbung
Top