Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten

Wohnhausbrand in Wanfried-Heldra

Am 30.01.2019 gg. 13.34 Uhr kam es in Wanfried-Heldra in der Obergasse zu einem Wohnhausbrand. Das Wohnhaus, welches von einer 4-köpfigen Familie bewohnt wird, geriet in Vollbrand.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte befanden sich jedoch keine Personen mehr im Haus, so dass niemand verletzt wurde. Während der bis ca. 15.30 Uhr andauernden Löscharbeiten kamen mehrere Feuerwehren und Rettungskräfte zum Einsatz, u.a. auch ein Einsatzfahrzeug mit Drehleiter und mehrere Atemgeräteschutzträger. Zudem musste aus Sicherheitsgründen die Stromversorgung des Ortsteils Heldra während der Löscharbeiten komplett abgestellt werden.

Die Kriminalpolizei in Eschwege hat vor Ort die weiteren Ermittlungen zur Klärung der Brandursache übernommen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist ein vorausgegangener Schornsteinbrand ursächlich für den anschließenden Wohnhausbrand.

Bei der Untersuchung der Brandstelle durch Feuerwehr und Kriminalpolizei wurde im Haus auch ein toter Hund aufgefunden, der vermutlich an einer CO-2 Vergiftung verendet ist. Der Sachschaden am Gebäude liegt laut ersten Schätzungen bei ca. 80.000.- Euro.

Eschwege (ots) – Polizei Eschwege

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

000602
Werbung
Top