Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
Bildquelle: Zoll

Bildquelle: Zoll

Zoll beschlagnahmt 200.000 Zigaretten -Täter bereits verurteilt

200.000 Schmuggelzigaretten beschlagnahmten Erfurter Zöllner bei einer verdachtsunabhängigen Kontrolle eines Kleintransporters am Dienstag auf dem Rasthof „Hörselgau“ auf der BAB 4. Der 61-jährige Fahrer des Transporters war laut eigenen Angaben auf dem Weg von Polen nach Spanien, als er auf dem Parkplatz gegen 22 Uhr von den Beamten des Hauptzollamtes Erfurt kontrolliert wurde. Bei der Überprüfung der Ladefläche entdeckten die Zöllner unter einer Folie insgesamt 20 Kartons mit je 10.000 Schmuggelzigaretten. Wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung leiteten sie gegen den 61-Jährigen ein Ermittlungsverfahren ein und beschlagnahmten die Zigaretten sowie das Tatfahrzeug. Das Zollfahndungsamt Dresden übernahm die weiteren Ermittlungen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Erfurt verurteilte das zuständige Amtsgericht den Fahrer in einem beschleunigten Verfahren bereits am Mittwoch zu einer Freiheitsstrafe von sieben Monaten. Die Vollstreckung der Strafe wurde auf zwei Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Sowohl das Tatfahrzeug als auch die Schmuggelzigaretten wurden rechtskräftig eingezogen. Zudem muss der Täter noch die hinterzogenen Steuern in Höhe von rund 34.000 Euro bezahlen.

Steffen E. | | Quelle:

Was denkst du?

1000003
Werbung
Top