Werbung

Zum neuen Jahr in Gewahrsam genommen

Am Neujahrsmorgen wurde ein 77-jähriger Fußgänger in der Querstraße in Eisenach von einem zunächst unbekannten Mann angesprochen. Der Unbekannte verlangte einen „Wegezoll“, was der 77-Jährige ablehnte.

Daraufhin wurde er vom Unbekannten zu Boden gestoßen und dabei leicht verletzt. Durch sofortige Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter ermittelt und in seiner Wohnung angetroffen werden. Beim Eintreffen der Beamten versuchte der 38-jährige Täter gerade, Teile seiner Wohnungseinrichtung sowie eigene Kleidungsstücke anzuzünden. Durch die Beamten wurde ein kleines, bereits entfachtes Feuer gelöscht und der Fluchtversuch des Täters über ein Fenster sofort unterbunden.

Weitere Personen, außer dem Fußgänger in der Querstraße, kamen nicht zu Schaden. Der Täter wurde in Gewahrsam genommen und in einem Krankenhaus ärztlich untersucht. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. (as)

Eisenach (ots)

Werbung
Top