Bereitschaftsdienst am 2. und 3. Oktober

Praxen in Not

Praxis in Not – unter diesem Motto und auf Initiative von ärztlichen Berufsverbänden weisen am 2. und 3. Oktober zahlreiche Praxen auf die stetige Verschlechterung der Arbeitsbedingungen für unsere Praxen hin. Die Kassenärztliche Vereinigung Thüringen teilt die Befürchtungen, die zahlreiche Kolleginnen und Kollegen infolge der aktuellen Gesundheitspolitik des Bundes hegen. Wir stehen hinter den Praxen, die auf die Missstände aufmerksam machen. Zunehmende Bürokratisierung und eine unausgereifte Digitalisierung behindern die ärztliche Arbeit.

Während die Kosten stetig steigen, werden Praxen zum Sparen verdonnert. Schon heute gibt es in Thüringen zahlreiche offene Vertragsarztsitze. Bei einem „Weiter so“ droht der #Praxenkollaps. Die ambulante Versorgung muss für den Nachwuchs dringend attraktiver gestaltet werden!
Thüringerinnen und Thüringer, die am Tag der Deutschen Einheit sowie am 2. Oktober eine ambulante medizinische Behandlung benötigen, versorgt der Ärztliche Bereitschaftsdienst. In 27 Bereitschaftsdienstbereichen sind über 29 Bereitschaftsdienstpraxen geöffnet. Deren Öffnungszeiten finden Sie auf den Seiten im Anhang. Mobilitätseingeschränkte Patienten können im Hausbesuch versorgt werden.

Zu erreichen ist der Bereitschaftsdienst über die kostenfreie Rufnummer 116117. Darüber hinaus können sich Patienten über die 116117 telemedizinisch beraten lassen, wahlweise per Video oder Telefon. Außerdem werden über diese Nummer dringende Hausbesuche vermittelt.

Wer selbst nach der nächsten Bereitschaftsdienstpraxis und deren Öffnungszeiten schauen möchte, kann das auch über die 116117-App oder im Internet unter www.116117.de. Dort findet sich zudem ein „Patienten-Navi“, mit dessen Hilfe Patienten zur richtigen Versorgung geleitet werden. Die 116117 vermittelt auch zur ärztlichen Bereitschaft der Augenärzte, Kinderärzte, HNO- Ärzte sowie zum Bereitschafts-Zahnarzt und der Bereitschafts-Apotheke der jeweiligen Region.

Anzeige

Bereitschaftsdienstpraxis Eisenach:
im St. Georg Klinikum Eisenach, Mühlhäuser Str. 94-95, 99817 Eisenach
Sprechstunde: Mo. 02.10. und Di. 03.10., jeweils von 9-22 Uhr

Bereitschaftsdienstpraxis Bad Salzungen:
im Klinikum Bad Salzungen, Lindigallee 3, 36433 Bad Salzungen
Sprechstunde: Mo. 02.10. und Di. 03.10., jeweils von 9-21 Uhr

Bereitschaftsdienstpraxis Friedrichroda:
im Krankenhaus Friedrichroda, Reinhardsbrunner Str. 14-17, 99894 Friedrichroda
Sprechstunde: Mo. 02.10. und Di. 03.10., jeweils von 8- 20 Uhr

Bereitschaftsdienstpraxis Gotha:
im Helios Krankenhaus Gotha, Heliosstr. 1, 99867 Gotha
Sprechstunde: Mo. 02.10. und Di. 03.10., jeweils von 07- 19 Uhr

Bereitschaftsdienstpraxis Mühlhausen:
im Hufeland Klinikum Mühlhausen, Langensalzaer Landstraße 1, 99974 Mühlhausen
Sprechstunde: Mo. 02.10. und Di. 03.10., jeweils 9-12 u. 16-19 Uhr.