Anzeige

Blutspende am Rosenmontag

Am Rosenmontag kam der ehemalige Landrat des Wartburgkreises Dr. Martin Kaspari zur Blutspende an den Eisenacher Rot-Kreuz-Weg. Wie wichtig die unentgeltliche Rotkreuz-Blutspende ist, weiß Dr.Kaspari nicht nur durch seine ehrenamtliche Funktion als Präsident des DRK-Landesverbandes Thüringen, sondern auch durch seinen Beruf als Arzt. Bei den Helfern vom DRK-Kreisverband Eisenach und dem Team vom DRK-Blutspendedienst aus Erfurt fühlt er sich gut aufgehoben. Auf der Liege neben ihm liegt Ekkard Meyer, Apotheker aus Eisenach. Beide kommen ins Gespräch. Dr. Kaspari kannte schon den Vater von Herrn Meyer.
Knapp verpasst haben sich an diesem Tag Dr. Kaspari und Alt-OB und Präsident des DRK-Kreisverbandes Eisenach Gerhard Schneider. Sonst wäre aus der Blutspende noch ein richtiges Präsidententreffen geworden. Auch Gerhard Schneider ist seit vielen Jahren regelmäßiger Blutspender.
Zum Imbiss gab es Soljanka und belegte Brötchen aus der DRK-Küche und natürlich Pfannkuchen.
Zum nächstmöglichen Termin will Dr. Kaspari wieder zur Blutspende kommen, denn Blut rettet Leben.

Anzeige
Anzeige
Top