Anzeige

Bolzplatz Prellerstraße in Eisenach für Deutschen Nachbarschaftspreis nominiert

Bolzplatz Prellerstraße für Deutschen Nachbarschaftspreis nominiert

Der „Bolzplatz Prellerstraße“ in Eisenach ist aus 1.052 Einreichungen für den Deutschen Nachbarschaftspreis nominiert worden. Er ist damit unter den deutschlandweit 104 nominierten Projekten. Aus Thüringen gibt es noch fünf weitere Nominierungen, zwei Projekte in Erfurt, eines in Jena und Kieselbach sowie in Bad Salzungen. Verliehen wird der mit mehr als 50.000 Euro dotierte Preis von der nebenan.de Stiftung nunmehr zum zweiten Mal an Nachbarschaftsprojekte mit Vorbildcharakter.

Um den Bolzplatz im Eisenacher Südviertel kümmert sich die Interessengemeinschaft Karthäuserhöhe Eisenach e.V., die 24 Mitglieder aus dem Wohngebiet zählt. Nachdem es vor einigen Jahren Überlegungen gab, den Bolzplatz zum Parkplatz umzubauen, haben Anwohner, Jugendliche aus der der Umgebung und Mitglieder des Vereins die Pflege des Platzes übernommen, um ihn als Spielfläche zu erhalten. So wird der Platz in ehrenamtlicher Arbeit im Frühjahr und im Herbst gesäubert, die Spielfläche geglättet, Unkraut entfernt, es werden Hecken geschnitten und Reparaturen vorgenommen. Unterstützt durch die Stadt Eisenach wurde vor vier Jahren ein zweites Tor und ein Ballfangzaun aufgebaut, sowie ein Jahr später die Spielfläche mit einer neuen Deckschicht versehen. Seither wird der Platz von Kindern, Jugendlichen und auch Familien täglich genutzt. Jugendliche aller Altersklassen aus der Nachbarschaft haben sich zu mehreren Freizeitmannschaften zusammengefunden und spielen hier regelmäßig. Jährlich gibt es zudem ein selbstorganisiertes Fußballturnier.

„Wir freuen uns sehr über die Nominierung. So wird das ehrenamtliche Engagement aller Beteiligten gewürdigt und unsere Initiative wird in ganz Thüringen und sogar darüber hinaus bekannt“, so Dirk Schnell, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Karthäuser Höhe e.V.

Ausgezeichnet werden drei Bundessieger mit 10.000, 7.000 und 5.000 Euro sowie 16 Landessieger mit je 2.000 Euro. Außerdem wird ein mit 5.000 Euro dotierter Publikumspreis an dasjenige der 104 Projekte vergeben, das bei einem Internet-Voting die meisten Stimmen erhält. Hier können sich bis zum 22. August alle beteiligen, denen der Bolzplatz Prellerstraße am Herzen liegt: www.nachbarschaftspreis.de/de/Bolzplatz-Prellerstrasse/

Die Landessieger werden am 28. August bekannt gegeben, die Preisverleihung wird am 5. September in Berlin sein.

Die 2011 gegründete Interessengemeinschaft Karthäuserhöhe Eisenach e.V. engagiert sich neben dem Bolzplatz auch für den Erhalt des Flächendenkmals Karthäuserhöhe und den Landschaftskorridor Prellerstraße. Hier werden regelmäßig Arbeits- und Pflegeeinsätze organisiert.

Anzeige
Anzeige
Top