Werbung

Eisenacher Weltladen mit neuem Träger

F.A.I.R.E. Genossenschaft übernimmt „Markt der Völker“

Einen symbolischen Schlüssel überreichte Clemens Roschka vom Eine Welt Verein Eisenach an Jana Felber von der F.A.I.R.E. Dresden – Zeichen für die Übergabe der Verantwortung für den Eisenacher Weltladen „Markt der Völker“.
Seit September 1996, also fast 25 Jahre betreibt der Eine Welt Verein Eisenach einen Weltladen in Eisenach.
Der Laden befand sich die ersten drei Jahre in der Marienstraße und zog 2015 nach 16 Jahren in der Goldschmiedenstraße an seinen jetzigen Standort am Markt.
Nun war die Zeit reif für einen Trägerwechsel: “Wir sind froh, in der F.A.I.R.E. einen Träger gefunden zu haben, der die professionelle Weiterentwicklung des Ladens sicherstellen kann“, so Roschka.
Die F.A.I.R.E. Warenhandels eG ist das ostdeutsche Regionalzentrum des Fairen Handels.
Die Genossenschaft wurde von Weltläden, Aktionsgruppen sowie entwicklungspolitisch engagierten Einzelpersonen gegründet.
Arbeitsfelder sind der Großhandel für Weltläden und Fair-Handels-Gruppen, sowie die Multiplikatorenbildung, Weltladenberatung und die entwicklungspolitische Bildungs-, Informations- und Lobbyarbeit.
„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der großen Gruppe in Eisenach, werden sicher ein bisschen frischen Wind in den Laden hereinbringen aber auch auf die vielen Strukturen und Erfahrungen aufbauen. Eisenach muss einen Weltladen besitzen, der faire Handel ist in diesen Zeiten wichtiger denn je. Wir freuen uns auf alle Kunden aus Nah und Fern, lassen Sie sich bei einem Besuch von vielen tollen Produkten inspirieren.“, erklärt Jana Felber vom Vorstand der F.A.I.R.E..
Eisenach ist der dritte von der F.A.I.R.E. selbst betriebene Weltladen neben Chemnitz und Meißen.
Bis zum 6.Mai ist der Laden, der jetzt offiziell „FaireWelt Eisenach – Markt der Völker“ heißt, wegen Inventur und Schulung der ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen geschlossen.
Danach lädt er wieder dazu ein, mit dem Kauf fair gehandelter Artikel zu einem Stück mehr Gerechtigkeit in unserer Welt beizutragen.

Werbung
Werbung
Top