Frauenhaus freut sich über Spende von Opel

Im Rahmen der Aktion «Opel Eisenach unterstützt Projekte in der Region» konnte Leo Wiels, Geschäftsführer der Opel Eisenach GmbH insgesamt 300 Euro an Sabine Krahmer vom Eisenacher Verein Frauen helfen Frauen e.V. überreichen. Die Spendenaktion, mit der bereits viele Projekte in der Region gefördert werden konnten, läuft nun bereits seit drei Jahren. Dabei können Vereine oder soziale Einrichtungen ein konkretes Projekt im Foyer des Opel Werkes vorstellen und die Besucher der Werksführungen um Spenden bitten.

Die Spende, so Sabine Krahmer, soll für die Gestaltung des Kinder-Außenbereichs im Eisenacher Frauenhaus verwendet werden. So sollen eine neue Sandkiste, Bastelmaterial und ein kleines Spielhaus angeschafft werden. Die Kinder können hier in einer angst- und gewaltfreien Umgebung spielen und basteln.

Im Frauenhaus finden Frauen und Ihre Kinder Zuflucht und Schutz. Die Mitarbeiterinnen begleiten seelisch und körperlich misshandelte Frauen auf dem Weg in ein neues, selbst bestimmtes Leben ohne Gewalt. Ein wichtiger Bestandteil der Arbeit ist dabei die Hilfe für die Kinder. Im Kinderbereich des Frauenhauses soll Mädchen und Jungen schnellstmöglich geholfen werden, ihre traumatischen Erfahrungen zu verarbeiten und den Teufelskreis der Gewalt zu durchbrechen. Die Mitarbeiterinnen des Frauenhauses sind dabei für die Kinder Berater, Zuhörer und Unterstützer zugleich.

Das Frauenhaus ist Tag und Nacht unter der Telefonnummer 03691-75175 erreichbar.

Anzeige
Anzeige