Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge ist im Zeitraum 29. Oktober bis 19. November 2023 von Haus zu Haus unterwegs, um für seine gemeinnützigen und friedensfördernden Projekte zu sammeln. Eine entsprechende Genehmigung des Thüringer Landesverwaltungsamtes liegt vor. Spender erhalten auf Wunsch und ab einem Betrag von zehn Euro eine Spendenquittung.

Jeder Sammler/jede Sammlerin muss auf Verlangen seinen Ausweis sowie den Sammelausweis des Volksbundes vorzeigen.

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge
Der Volksbund blickt im Jahr 2023 auf 70 Jahre Jugendarbeit zurück und konnte trotz des anhaltenden Krieges in der Ukraine bei zahlreichen Jugendbegegnungen junge Menschen zusammenführen und für ein friedliches Miteinander sensibilisieren. Zukünftig möchte der Volksbund den Friedhof stärker als digitalen Lernort weiterentwickeln. Hierbei wurde das Projekt „Mit dem Tablet in die Vergangenheit“ ins Leben gerufen. In diesem Jahr wird es um einen weiteren Erinnerungsort mit der Kriegsgräberstätte in Heilbad Heiligenstadt erweitert werden. In den kommenden Jahren ist die Aufnahme der Kriegsgräberstätten Eisenach und Arnstadt geplant.

Mehr dazu gibt es auf Actionbound.