Anzeige

MDR drehte beim DRK

Das Eisenacher DRK unterstützte am Freitag Dreharbeiten des MDR-Fernsehen. Am Sonntag ist der «Tag des Herzens» und dazu hat der Sender für das «Thüringenjournal» (ab 19 Uhr) einen Beitrag geplant. Doch zum Thema Herzinfarkt gab es kein geeignetes Filmmaterial. So bat man das DRK in Eisenach um Unterstützung. Kurzerhand unterstützten haupt- und ehrenamtliche Kräfte des DRK die Fernsehleute. Eine Frau wurde als Herzpatientin fachgerecht geschminkt und ein Krankenwagen kam samt Besatzung zum Einsatz. Die Schminktechnik, offiziell realistische Unfalldarstellung, überraschte gar die MDR-Redakteurin.

Anzeige
Anzeige
Top