Anzeige

Mit Straßenmusik und Pflanzenverkauf Geld gesammelt

Schüler verschiedener Klassenstufen der Freien Waldorfschule Eisenach/Wartburgkreis e.V. haben am 1. Oktober am sogenannten WOW-Day (Waldorf One World) 582 Euro für benachteiligte Kinder gesammelt.

So haben Zweitklässler ihre seit dem Frühjahr gezogenen Pflanzen verkauft und Viertklässler haben in der Innenstadt von Eisenach musiziert.

Am WOW-Day engagieren sich Waldorfschüler aus ganz Deutschland einen Tag lang voller Kreativität, indem sie mit verschiedenen Aktivitäten Geld sammeln, das Waldorfschulen in Ländern mit viel geringerem Lebensstandard zu Gute kommen soll.
Im vorigen Jahr wurde deutschlandweit ein Erlös in Höhe von 278000 Euro erreicht. Damit konnten 40 Projekte in 20 Ländern unterstützt werden.

Anzeige
Top