Werbung

Schwerbehindertenversammlung von Opel Eisenach

Am 09.09.10 fand im Opelforum am Tor 1 die turnusgemäße Schwerbehindertenversammlung der Opel Eisenach GmbH statt. An dieser Versammlung nahmen unter anderem als Gäste Dr. Paul Brockhausen, der Behindertenbeauftragten des Landes Thüringen, und Werner Feldes, zuständig bei der IG-Metall für die Behindertenpolitik, teil.
Beide lobten die gute Arbeit der Geschäftsleitung, des Betriebsrates und der Schwerbehindertenvertretung bei der Integration von Mitarbeitern mit einem Grad der Behinderung. Eine Quote von 7,1 % Anteil der Schwerbehinderten sei vorbildlich für ganz Thüringen, stellte Dr. Paul Brockhausen fest.
«Dies ist in der Tat ein hervorragendes Ergebnis», bestätigte Dieter Göschel, Vertrauensmann der Schwerbehinderten bei Opel Eisenach.
«Wir haben es geschafft, für fast alle Schwerbehinderten einen Arbeitsplatz in der Produktion zu finden oder einzurichten. Das ist gut für das Selbstwertgefühl der Menschen mit etwas anderer Gesundheit. Aber auch das Unternehmen hat etwas davon, denn es erhält trotz Leistungseinschränkung des Mitarbeiters eine vollwertige Leistung.»
Dr. Brockhausen sicherte den Mitarbeitern mit Schwerbehinderung Unterstützung bei allen Sorgen und Belangen zu. Er komme gerne wieder, versprach er, weil Opel Eisenach im Umgang mit Schwerbehinderten vorbildlich für ganz Thüringen sei. Zum Schluss der Veranstaltung baten ihn die Schwerbehinderten, ihren Dank für ihre großartige Unterstützung für Opel Eisenach an die Landesregierung weiterzugeben.

Werbung
Top