Anzeige

Selbsthilfegruppe – Defibrillator – Träger

Jährlich versterben in Deutschland etwa 100000 Menschen durch den «plötzlichen Herztod».

Einer der Auslöser dafür, das Kammerflimmern, kann mit einem gezielten Elektroschock durch einen Defibrillator gestoppt werden.

Die Träger eines solchen Defibrillator – ICD erhalten ein großes Stück Lebensqualität wieder zurück.
Doch wo Sonne ist, gibt es auch Schatten. So leiden sie teilweise nicht nur unter gerätebedingten, technischen und medizinischen Komplikationsmöglichkeiten, sondern auch unter erheblichen psychischen Belastungen bedingt durch schmerzhafte Schocks und die Konfrontation mit dem plötzlichen Herztod.

In dieser Situation finden die Betroffenen in unserer Selbsthilfegruppe kompetente Ansprechpartner, die ihnen mit Rat und Tat zu Seite stehen. Auf offene Fragen wie z. B. das eventuelle Risiko selbst ein Auto zu fahren, aktiv Sport zu treiben oder zum Arbeitsplatz können sie hier Antwort finden.
Der Erfahrungsaustausch unter Einbeziehung der Angehhörigen steht dabei im Mittelpunkt.

Bei Interesse wenden sie sich bitte an den ehrenamtlichen Beauftragten der Deutschen Herzstiftung: Günter Schleder Telefon 03691/890690

Anzeige
Top