Anzeige

Spielwaren im Wert von über 400 Euro gespendet

Das Spielwarengeschäft „Die Murmel“ in Eisenach hat Spielwaren im Wert von über 400 Euro für die Einrichtung des Spielzimmers in der Erstaufnahmeeinrichtung für ukrainische Flüchtlinge in Eisenach gespendet. Neben Brett- und Kartenspielen stellte Inhaberin Claudia Schneeweiß vor allem auch Spielzeuge zur Ausgabe für draußen – wie Schwung- und Springseile, Frisbeescheiben, Bälle, Straßenkreide und Hüpfgummis – zur Verfügung. Auch über zwei volle Einkaufstaschen mit Flummis und anderen kleinen Spielzeugen, die den ankommenden Kindern zur Begrüßung nun überreicht werden können, freute sich Carolin Hojny, die Leiterin der Unterkunft in Eisenach.

Das helle Spielzimmer im Dachgeschoss der Unterkunft wird derzeit von den ehrenamtlichen Helferinnen um Heike Apel eingerichtet. Auch Mitarbeiter des Landratsamtes und die benachbarte Waldorfschule hatten gespendet. Es soll ab der kommenden Woche über den Eisenacher Helferkreis eine tägliche Kinderbetreuung im Spielzimmer stattfinden.

Anzeige
Top